Oktober 26, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Brücken zwischen Deutschland und Russland teilen Europa

4 min read

Keine westliche Länderbeziehung zu Russland ist in der Geschichte steiler als die Deutschlands. Im Juni jährt sich zum 80. Mal der Einmarsch der Nazis in die Sowjetunion, ein Auftakt zu titanischen Schlachten und Kriegsgräueltaten, die immer noch das Selbstverständnis Deutschlands beeinträchtigen und die offizielle Haltung gegenüber Russland stark belasten.

Nichts davon dient jedoch als Entschuldigung für einige falsch eingeschätzte Bemerkungen, die der deutsche Präsident Frank-Walter Steinmeier letzte Woche zu den deutsch-russischen Beziehungen gemacht hat. In einem ZeitungsinterviewEr verteidigte das Nord Stream 2-Gaspipeline-Projekt, das russisches Gas über die Ostsee nach Deutschland transportieren soll, als eine der wenigen Brücken zwischen Russland und Europa in einem ansonsten verschlechterten diplomatischen und Sicherheitsklima.

Steinmeier fuhr fort: “Für uns Deutsche gibt es eine andere Dimension” – die mehr als 20 Millionen im Zweiten Weltkrieg getöteten Sowjets. “Dies rechtfertigt heute kein Fehlverhalten in der russischen Politik, aber wir dürfen das große Ganze nicht aus den Augen verlieren.” er sagte.

Das Problem bei Steinmeiers Verteidigung von Nord Stream 2 als Rückzahlung einer moralischen Schuld gegenüber Russland ist, dass der Präsident andere Länder, die zwischen 1939 und 1945 von den Nazis zerstört wurden, nicht erwähnte. Russland wurde nach dem Ende des Kommunismus 1991 der rechtliche Nachfolgestaat der Sowjetunion im UN-Sicherheitsrat. Aber die Russen sind nicht die einzige Nachfolgestation in Bezug auf moralische Schulden, weil Ukrainischer Botschafter in Berlin war schnell darauf hinzuweisen.

In der Tat ist die Liste der europäischen Länder, die behaupten könnten, eine deutsche moralische Schuld zu haben, extrem lang und reicht weit über die Grenzen der verstorbenen UdSSR hinaus. Ohne Frage haben sich die ehemalige Bundesrepublik Deutschland und der deutsche Staat nach 1990 wieder vereint. machte die NS-Verbrechen wieder gut mit bewundernswerter Ausdauer und einem hohen Verantwortungsbewusstsein. Steinmeiers Ausführungen unterstreichen jedoch, dass Russland für viele deutsche Politiker und Wirtschaftsführer ein Sonderfall bleibt.

Siehe auch  FritzBox Support-Off: Welche AVM-Router erhalten keine Updates mehr

Die deutsche Nord Stream 2-Partnerschaft mit Russland sorgt in Teilen Mittel- und Osteuropas, in denen historische Erinnerungen Jahrhunderte andauern, für Besorgnis. Polen wurde 123 Jahre lang wegen dreier Teilungen zwischen 1772 und 1795, die hauptsächlich von Preußen und Russland organisiert wurden, von der Europakarte gestrichen. Der nationalsozialistische Pakt von 1939 war der Auftakt zu einem weiteren zweigleisigen Angriff auf Polen.

Nord Stream 2, ein Projekt, das so kurz vor dem Abschluss steht, dass es möglicherweise zu spät ist, um es zu stoppen, birgt keine Gefahr einer territorialen Annexion oder einer militärischen Aggression. Aber für Länder, die zwischen Deutschland und Russland liegen, sieht es so aus, als ob eine andere Vereinbarung über ihre Köpfe hinweggegangen ist und Berlin unverschämt wenig auf ihre Bedenken geachtet hat.

Die Auswirkungen auf die EU können tiefgreifend sein. Das erklärte Ziel des 27-Nationen-Blocks ist es, als strategisch reife Macht mit einer kohärenten und einheitlichen Außen- und Sicherheitspolitik zu agieren. Für die baltischen Staaten, Polen und andere ist die Lehre von Nord Stream 2 jedoch ihre Freiheit nicht anzuvertrauen zu einem nebulösen Konzept der EU-Sicherheit, wenn Deutschland entschlossen bilaterale Abkommen mit Russland verfolgt.

Für Mittel- und Osteuropäer ist nicht die EU, sondern die Vereinigten Staaten der entscheidende Beschützer ihrer Unabhängigkeit. Auf diese Weise können Verteidigung und Sicherheit zu Rechtsstaatlichkeit, Medienpluralismus und Migration als zusätzlicher Bereich hinzugefügt werden, in dem Streitigkeiten einige Mitgliedstaaten von Westeuropa von einigen von Mitteleuropa und Ost trennen.

Das auffällige Merkmal des Engagements Deutschlands für Russland ist die breite Unterstützung durch mehrere Parteien. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die EU-Sanktionen gegen Russland für die Annexion der Krim im Jahr 2014 und die bewaffnete Intervention in der Südostukraine bestätigt, unterstützt jedoch Nord Stream 2. Armins Ansatz Laschet, der neue Vorsitzende der Christdemokratischen Partei Merkels, scheint weniger nuanciert. Als der russische Präsident Wladimir Putin damit beschäftigt war, die Krim zu erobern, kritisierte Laschet, was er in Deutschland als “Anti-Putin-Populismus” bezeichnete.

Siehe auch  Tesla: Autopilot unter dem Radar der Behörde

Heiko Maas, sozialdemokratischer Außenminister Deutschlands, verteidigt Berlins Beziehungen zu Moskau mit der Begründung, dass die westlichen Länder darauf achten müssen, Russland nicht zu einer engeren wirtschaftlichen und militärischen Zusammenarbeit mit China zu drängen. Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland und die linksgerichteten Parteien Die Linke stimmen in den meisten Punkten nicht mit der CDU und der SPD überein, jedoch nicht in Bezug auf die Zusammenarbeit mit Russland.

Aber was gibt der Kreml Deutschland dafür? Der Bundestag war das Ziel eines Cyberangriffs im Jahr 2015, den die deutschen Behörden Russland vorwarfen. Vier Jahre später wurde ein verbannter tschetschenischer Rebellenführer im Exil in Berlin auf Befehl der russischen Regierung ermordet.

Kurz gesagt, das Argument, dass sich eine enge Wirtschafts- und Energiebeziehung mit Russland für die europäische Sicherheit auszahlt, scheint zumindest zu Putins Zeiten ungewiss. Die Frage, die sich deutsche Politiker stellen sollten, ist nicht, wie hoch die moralische Schuld ihres Landes gegenüber Russland ist, sondern ob Nord Stream 2 und andere Brücken nach Russland gültige Ergebnisse erzielen.

[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.