Juli 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Brexit schadet deutschen Fischern – Risiko mit Norwegen | Welt | Nachrichten

3 min read

Brexit: Sandel spricht über die demütigende Unzulänglichkeit des norwegischen Abkommens

Die deutsche Fischereiindustrie brandmarkte Norwegen als “eigennützig” – ein Experte sagte auf die Aufforderung, in Brüssel einzugreifen: “Das können Sie nicht akzeptieren. Der Schritt zielt darauf ab, Oslo zu zwingen, die Fangquote der Europäischen Union für den britischen Ausreisecode einseitig zu kürzen, und die Nachbarschaft will dasselbe tun, wobei die norwegische Website Fiskeribladet einen Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar schätzt.

Der Deutsche Fischereiverband sagte gestern in einer Erklärung, dass sein Vorgehen Bedenken hinsichtlich der Folgewirkung haben würde.

Es warnte: „Jemand muss die Rechnung für das eigennützige Verhalten der Norweger erhöhen, da der zu verteilende Fischbestand nicht wächst.

“Die Europäische Union wird es nicht genehmigen.”

Bundeskanzlerin Angela Merkel (Bild: Getty)

Boris Johnson, Premierminister des Vereinigten Königreichs

Boris Johnson, Premierminister des Vereinigten Königreichs (Bild: Getty)

Die Erklärung warnte: “Da die Gesamtfangmengen im Rahmen einer nachhaltigen Bewirtschaftung nicht steigen, wird dies zu einem dauerhaften Rückgang der Fangmöglichkeiten in der EU führen.”

Die GFA befürchtet, dass die GFA bis Ende August angehoben wird, “weil die Quote, die EU-Fischer aus Deutschland, Spanien, Portugal, Frankreich und Polen ihnen zuteilen wollen, bereits aufgebraucht wäre”. erklärt.

In diesem Fall besteht die Sorge, dass Fischereirechte im Wert von Milliarden Euro pro Jahr dauerhaft verloren gehen, wenn die EU die gesetzlichen Rechte der EU-Bürger nicht schützt.

Schiffe aus den oben genannten fünf EU-Ländern können sogar aus norwegischen Gewässern gesperrt werden.

Nur: Australien beobachtet Chinas Spionageschiff genau

Norwegische Arktis

Norwegische Boote fischen nach arktischem Code (Bild: Getty)

Der Fischereiminister des Landes, O’Donoghue Ingenbrigzein, sagte letztes Jahr: „Wenn wir bis zum 1. Januar keine Einigung erzielen, werden wir Norwegens wirtschaftliche Fanggründe nicht für Schiffe aus der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich öffnen.

READ  Erdogan dankte Merkel für ihren Beitrag zu den Beziehungen zwischen der Türkei und der EU

“Es ist nicht zu erwarten, dass norwegische Schiffe Zugang zu ihren Hoheitsgebieten (EU und UK) erhalten, bevor eine Einigung erzielt wird.”

Ein solches Verbot wurde noch nicht umgesetzt – bleibt aber eine Möglichkeit.

Die Fischereiindustrie in Deutschland beschäftigt jährlich 40.000 Menschen und landet mehr als 1,2 Millionen Tonnen Fisch.

Nicht verpassen
Norwegens brutale Europäische Union schlägt zum Fischen: “Sie werden keine Krabbe bekommen” [INSIGHT]
Die Europäische Union und Joe Biden bereiten sich auf die Hauptshow vor: US-Präsident Trump kopiert [EXCLUSIVE]
Unternehmenslobbys „beherrschen den Kanal, um den EU-Rat zu beeinflussen“ [ANALYSIS]

Kirkella

Kirkella, aufgereiht in der Halle (Bild: Britische Fischerei)

Erna Solberg

Erna Solberg, Premierministerin von Norwegen (Bild: Getty)

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Mitglied des Bundestages Mecklenburg-Vorpommern, einer der am stärksten abhängigen Fischereiregionen Deutschlands.

Das Scheitern des Abschlusses eines Fischereiabkommens für die Zeit nach dem Brexit mit Norwegen, das kein Mitglied der Europäischen Union ist, hat auch ernsthafte Auswirkungen auf die britische Fischereiindustrie.

Kirkella, ein abgelegener Wassertrawler der britischen Fischerei in Hull, ist derzeit an den Hafen angeschlossen, da er derzeit nicht in der Norwegischen See operieren darf.

CEO Jane Sandell sagte im April: „Dies ist ein sehr dunkler Tag für Großbritannien.

Europäische Fischerei kartiert

Europäische Fischerei kartiert (Bild: Express)

„George Eustis verdankt unseren Mitarbeitern und der Region Humberside viel dafür, dass sie erklärt haben, warum Defray seit Jahrzehnten nicht einmal das Recht hat, in norwegischen Gewässern zu fischen, ganz zu schweigen von dem Lob des Breakout-Bonus. Tragödie.

„Infolgedessen wird es keinen in Großbritannien gefangenen arktischen Code für den Verkauf von Muscheln für unser Nationalgericht geben – die alle von Norwegern importiert werden, die weiterhin Fischprodukte in Großbritannien ohne Zölle verkaufen werden. Wasser.

READ  Zuletzt wieder dabei: Bitcoin überschreitet zum ersten Mal die Marke von 24.000 USD | Botschaft

„Das ist einfach gesagt eine Beleidigung und eine nationale Schande.

„Großbritannien wollte ein unabhängiges Küstenland sein, aber die einzigen Nutznießer des Brexits wären eine Handvoll schottischer pelagischer Fischerbarone.

Fischerboote Deutschland

Fischerboote in Norddeutschland (Bild: Getty)

“Alle anderen – einschließlich der meisten britischen Schiffe und Besatzungsmitglieder – werden verloren gehen.”

Jeremy Percy, Vorsitzender der New Undertaker’s Fisherman’s Association (NAFTA), sagte damals gegenüber Express.co.uk: „Es fasst ‚Hundefrühstück‘ wirklich zusammen.

Der gesamte EU-Austritt im Zusammenhang mit der Fischerei ist von Anfang bis Ende ein völliger Fehlschlag.

“Unsere Auftragnehmer haben noch keine langfristige Vereinbarung mit der Europäischen Union über Quoten oder mit Norwegen getroffen.”

(Zusätzliche Berichterstattung von Monica Pallenberg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.