Brandenburg: Verdacht auf afrikanische Schweinepest – News

Es gibt einen offiziell vermuteten Fall von afrikanischer Schweinepest in Deutschland!

Der Fall wurde im Schlachtkörper eines Wildschweins in Brandenburg gefunden, teilte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft am Mittwochabend mit.

Die Leiche wurde wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze in der Spree-Neisse gefunden.


Landwirtschaftsministerin Julia Clockner (47, CDU) will am Donnerstag das Testergebnis bekannt gebenFoto: Roberto Pfeil / dpa

Eine Probe des toten Tieres wird derzeit am Friedrich-Löfler-Institut getestet. Bundesministerin Julia Clockner (47, CDU) wird das Ergebnis am Donnerstag bekannt geben. Viren sind für Menschen harmlos, für Wild- und Hausschweine jedoch in der Regel tödlich.

▶ ︎ Ein Sprecher des brandenburgischen Verbraucherschutzministeriums, Gabriel Hesse, sagte gegenüber der deutschen Presseagentur: „Heute haben wir einen offiziell vermuteten Fall von afrikanischer Schweinepest entdeckt.“ Nur wenn das nationale Referenzlabor den Verdacht ebenfalls bestätigt, kann es zu einem Ausbruch kommen.

  • BILD.de Dokumentation

    Interessant auch

Das staatliche Krisenzentrum und die kommunalen Krisenzentren werden aktiviert. Die ersten Schutzmaßnahmen werden vorbereitet.

Im Bezirk Spree-Nais an der Grenze zu Polen war ein dauerhafter Schutzzaun geplant, der jedoch noch nicht gebaut wurde. Ein mobiler Zaun ist bereits da.

READ  Bayern: Drei Polizisten demonstrieren gegen die Regeln der Krone - Bayern
Written By
More from Heinrich Rapp

Coronavirus: Mundspülungen können das Infektionsrisiko verringern

Aktualisiert am 17. August 2020, 17:10 Uhr Es gibt weltweit fieberhafte Studien...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.