Dezember 5, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bosch investiert weitere 467 Millionen US-Dollar in den Ausbau seiner Chipherstellungskapazität – TechCrunch

2 min read

Der deutsche Technologie- und Teilezulieferer Robert Bosch GmbH wird zusätzliche 400 Millionen Euro (467 Millionen US-Dollar) in den Ausbau seiner Chip-Fertigung investieren, um der aktuellen Halbleiterknappheit zu begegnen, die in der Branche verheerende Auswirkungen hat Computer und Elektrowerkzeuge. .

Die für 2022 geplanten Ausgabenerhöhungen werden dazu verwendet, die Waferfertigungswerke des Unternehmens in Dresden und Reutlingen, Deutschland, sowie das Werk für Halbleiterkomponenten in Penang, Malaysia, auszubauen. Der Großteil der Mittel soll für den Ausbau der Fertigungskapazitäten am Standort Dresden verwendet werden, den das Unternehmen im Juni für eine Milliarde Euro (1,2 Milliarden US-Dollar) eröffnet hat, die größte Investition in seiner Geschichte. Diese Anlage produziert 300-Millimeter-Wafer, eine größere Größe, die mehr einzelne Chips pro Wafer produziert.

Rund 50 Millionen Euro werden 2022 und 2023 in Reutlingen ausgegeben, wo das Unternehmen seit 1970 Halbleiterbauelemente herstellt. über 4.000 Quadratmeter (ca. 43.000 Quadratfuß) für insgesamt 14.500 Quadratmeter (156.000 Quadratfuß). Durch die Erweiterung werden laut Bosch auch 150 neue Arbeitsplätze geschaffen.

In Penang baut Bosch ein neues Halbleiter-Testzentrum, das 2023 in Betrieb gehen soll. Das Testzentrum wird zunächst rund 14.000 Quadratmeter groß sein. Das Unternehmen verfügt jedoch über die Fläche – über 100.000 Quadratmeter – auf dem Penang Strip und plant, diese schließlich zu entwickeln.

Die enorme Investition erfolgt inmitten einer anhaltenden Halbleiterknappheit, von der Automobilmanager und Branchenanalysten erwarten, dass sie sich bis ins nächste Jahr erstrecken wird. Führungskräfte der Ford Motor Company und General Motors teilten den Investoren in ihren jeweiligen Telefongesprächen zum dritten Quartal diese Woche mit, dass sie prognostizieren, dass die Knappheit bis 2022 und möglicherweise sogar bis 2023 andauern wird.

Siehe auch  Die Boulevardzeitung druckt eine leere Seite für die Kanzlerkandidatur der Grünen Annalena Baerbock | Nachrichten | DW

Ein kluger Schachzug für das Unternehmen, das nicht nur Automobilhersteller und andere Unternehmen beliefert, sondern seine Chips auch intern für Produkte wie Bosch-Elektrowerkzeuge verwendet. Dies ist auch eine gute Nachricht für die Europäische Union, die darauf abzielt, die Widerstandsfähigkeit der nationalen Lieferkette zu erhöhen, indem sie die Produktion von Halbleitern in der EU für ein Fünftel des Weltangebots bis 2030.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.