Dezember 9, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Boris Johnson sagt, er glaube nicht, dass es hier etwas zu sehen gibt, inmitten einer flachen Renovierungssonde

4 min read

BORIS JOHNSON kritisierte Fragen zur aufwendigen Renovierung seiner Wohnung in der Downing Street als “Farrago des Unsinns” und versprach, der Untersuchung der Wahlkommission nachzukommen.

Der britische Premierminister sagte: “Ich glaube, hier gibt es nichts zu sehen”, obwohl der Wachhund sagte, es gebe “vernünftige Gründe”, eine Straftat zu vermuten, als er eine offizielle Untersuchung eingeleitet hatte.

Die Untersuchung wird versuchen festzustellen, wer ursprünglich für die Arbeit bezahlt hat und ob eine Spende korrekt deklariert wurde, unter dem Vorschlag, dass er ein Darlehen von der Konservativen Partei erhalten hat.

Die Ermittler können Dokumente und Informationen anfordern und möglicherweise ein gesetzliches Interview mit dem Premierminister als Teil des Prozesses anfordern.

Während eines Besuchs in einer Londoner Schule sagte Johnson zu den Rundfunkveranstaltern: “Wir werden uns an alles halten, was sie wollen, und ich glaube, hier gibt es nichts zu sehen oder zu fürchten.”

Die gehobene Neugestaltung seiner Residenz Nr. 11 wurde von dem Wunsch inspiriert, den “John Lewis-Möbel-Albtraum” abzuschütteln, wie das Tatler-Magazin über die High Society berichtet.

Aber Johnson sagte: “Das einzige, was ich in all diesem Unsinn ablehne, ist, dass ich John Lewis liebe.”

Er bestand auch darauf, dass der neue Berater für Ministerstandards, Lord Geidt, in seiner separaten Überprüfung “bemerkenswerte Arbeit” leisten werde, um festzustellen, ob die Spenden korrekt deklariert wurden.

Labour kritisierte die Vereinbarung, weil Johnson der “ultimative Schiedsrichter” des Kodex bleibt, was bedeutet, dass Johnson “effektiv seine eigenen Hausaufgaben markiert”.

Johnson argumentierte in einem Brief an den Vorsitzenden des Ausschusses für Standards des öffentlichen Lebens, Lord Evans, dass er diese Macht “nicht aufgeben kann und will”.

Siehe auch  Albanien, Brasilien, Gabun, Ghana und die Vereinigten Arabischen Emirate werden für die Amtszeit 2022-2023 in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gewählt

“Diese lebenswichtige Verantwortung liegt zu Recht allein bei mir und ist als gewählter Politiker eine Verantwortung, für die ich gegenüber den Wählern verantwortlich bin”, sagte er.

Geidt wurde gestern, fünf Monate nach dem Rücktritt seines Vorgängers Alex Allan, auf das Amt berufen.

Allan trat zurück, als Antwort darauf, dass Johnson an der Seite von Priti Patel stand, obwohl eine Untersuchung ergab, dass das Verhalten des Innenministers “einem Verhalten gleichkam, das als Belästigung bezeichnet werden kann”.

Lord Geidt ist nicht befugt, eigene Ermittlungen einzuleiten, und Nr. 10 hat bestätigt, dass der Premierminister der endgültige Richter eines Verstoßes bleibt.

Die Labour-Phantom-Kanzlerin des Herzogtums Lancaster, Rachel Reeves, sagte: „Der Premierminister kann nicht über das Verhalten seiner Minister – oder sogar seines eigenen – beurteilt und beurteilt werden.

“Der Premierminister sollte nicht in der Lage sein, Ermittlungen gegen seine Minister oder sich selbst zu blockieren, wenn er gegen den Ministerialkodex verstößt.”

Der Gewerkschaftsführer Keir Starmer sagte, die Situation werde “ein bisschen verrückt”, als er Johnson aufforderte, “eine sehr einfache Frage zu beantworten”, wer ursprünglich für die Renovierungsarbeiten bezahlt hatte, und fügte hinzu: “Was versteckt er?”

Geidt wurde beauftragt, “die Fakten rund um” die Renovierung zu überprüfen und Johnson “über eventuell erforderliche neue Zinsregistrierungen zu beraten”.

Kabinettssekretär Simon Case, der den öffentlichen Dienst leitet, führt ebenfalls eine Überprüfung durch.

Johnson sagte, er habe “persönlich” für die Renovierungsarbeiten bezahlt, lehnte es jedoch ab zu sagen, ob er eine erste Spende der Tory Party zur Deckung der gemeldeten Kosten von bis zu 200.000 GBP (230.269 €) erhalten habe.

Siehe auch  Berichten zufolge zahlt die EU für die Corona-Warn-App 7 Millionen Euro an SAP und Telekom

Bundeskanzler Rishi Sunak hat öffentlich gemacht, dass er “im Voraus und auf eigene Kosten” bezahlt habe, als er letztes Jahr seine eigene Wohnung in der Downing Street renovierte.

Finanzminister Kemi Badenoch antwortete auf eine Frage der Labour Party: „Der Schatzkanzler hat im vergangenen Jahr die Wohnung Nr. 10 in der Downing Street neu eingerichtet.

„Er wurde im Voraus bezahlt und auf eigene Kosten.

“Es wurde keine Anfrage an das Finanzministerium gestellt.”

Die Fragen zur Wohnung sind gewachsen, seit der ehemalige Adjutant Dominic Cummings Johnson beschuldigte, Spender im Rahmen eines “möglicherweise illegalen” Umzugs “heimlich bezahlen” zu lassen, um die Wohnung zu renovieren.

# Offener Journalismus

Keine Nachrichten sind schlechte Nachrichten
Unterstützen Sie die Zeitung

Ihre Beiträge wird uns helfen, weiterhin die Geschichten zu liefern, die für Sie wichtig sind

Unterstützen Sie uns jetzt

Die Wahlkommission sagte, ihre Untersuchung werde “feststellen, ob Transaktionen im Zusammenhang mit” Renovierungsarbeiten “unter das von der Kommission geregelte System fallen und ob diese Finanzierung als erforderlich gekennzeichnet wurde.”

Die Konservative Partei sagte, sie werde “weiterhin konstruktiv mit der Kommission zusammenarbeiten”, behauptete jedoch, dass “wir glauben, dass alle meldepflichtigen Spenden auf transparente und korrekte Weise gemeldet wurden”.

Premierminister erhalten ein Budget von bis zu 30.000 GBP (34.540 EUR) pro Jahr für die Renovierung ihrer Residenz in der Downing Street. Zeitungsberichte deuten jedoch darauf hin, dass Johnsons Kosten in die Höhe geschossen sind.

Lord Brownlow, ein konservativer Peer, sagte in einer durchgesickerten E-Mail an die Daily Mail, dass er 58.000 Pfund (66.778 Euro) an die Tories gespendet habe, “um Zahlungen zu decken, die die Partei bereits im Namen der Zukunft geleistet hat.” Downing Street Trust “.

Siehe auch  Die malische Oppositionsführerin Soumaila Cissé stirbt an Coronavirus: Familie | Neuigkeiten zur Coronavirus-Pandemie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.