Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Börse: Alibaba-Aktien brechen zusammen: Brse Shanghai lehnt Börsenpläne ab – Ant Financial IPO | Botschaft

3 min read

Die erwartete doppelte Notierung der Ant Group war mit 34,5 Milliarden US-Dollar (29,2 Milliarden Euro) der größte Börsengang aller Zeiten. Der Fintech-Riese betreibt den beliebten mobilen Zahlungsdienst Alipay. Die Aufsichtsbehörden der Börsen in Shanghai und Hongkong haben die Notierung überraschenderweise bis auf weiteres ausgesetzt.

Die Shanghai Stock Exchange begründete den Umzug am Dienstagabend mit der Ortszeit und sagte, das “regulatorische Umfeld” habe sich erheblich geändert. Dies kann die Ant Group daran hindern, ihre IPO- und Offenlegungspflichten einzuhalten. Laut der Finanzagentur Bloomberg gab die Ant Group bekannt, dass ihr Debüt in Hongkong ebenfalls eingestellt wurde.

Am Tag zuvor wurden der Gründer von Alibaba, Jack Ma, und andere Wirtschaftsführer von der chinesischen Zentralbank und anderen Aufsichtsbehörden vorgeladen. Es ging um “Gesundheit und Stabilität im Finanzsektor”, hieß es später. Die Ant Group wollte die ausgetauschten Meinungen umsetzen, teilte das Unternehmen anschließend mit. Es blieb jedoch unklar, wie die Anweisungen lauteten.

Während des Treffens wurde dem Milliardär Ma und seinen Führungskräften nach Angaben des Finanzunternehmens Bloomberg mitgeteilt, dass die Ant Group bei ihrer Expansion denselben Kapital- und Schuldenbeschränkungen unterliegen müsse wie die chinesischen Banken. Es wird auch spekuliert, dass der Milliardär Ma, Chinas zweitreichster Unternehmer, die Wut des Finanzministeriums auf sich gezogen haben könnte.

Die ungewöhnliche Vorladung folgte scharfer Kritik von Ma, die kürzlich lokale und globale Regulierungsbehörden in einer Rede beschuldigte, Innovationen zu ersticken und neuen Entwicklungen nicht genügend Aufmerksamkeit zu schenken. “Gute Innovation hat keine Angst vor Regulierung, aber Angst vor veralteten Regeln”, wurde Ma zitiert. Die Zukunft sollte nicht “mit den Methoden von gestern” geregelt werden.

Siehe auch  Infografik: Wie viele Menschen wurden bisher aus Afghanistan evakuiert?

Das geplante Aktiendebüt in Höhe von 34,5 Milliarden US-Dollar hätte Saudi Aramcos bislang größten Börsengang von 29 Milliarden US-Dollar übertreffen können. Der saudische Ölriese hatte jedoch bis Dezember 2019 nur 1,5 Prozent seiner Aktien verkauft. Die Ameisengruppe hätte einen Wert von mehr als 200 Milliarden US-Dollar, wenn sie veröffentlicht worden wäre. Kein anderes Fintech-Unternehmen wird als hoch eingestuft.

Die Ant Group betreibt nicht nur den mobilen Zahlungsdienst von Alipay in China, sondern bietet auch Kredite, Versicherungen und Vermögensverwaltung an. Alipay teilt den Markt für mobiles Bezahlen mit der Konkurrenz von Wechat-Pay vom chinesischen Internetunternehmen Tencent. Milliarden von Menschen bezahlen heutzutage normalerweise nur mit ihren Handys in Geschäften, indem sie einen Code scannen – sei es “Weixin” für Wechat oder “Zhifubao” für Alipay.

Die Alipay-App hat monatlich 711 Millionen Nutzer – insgesamt eine Milliarde. Auch in Europa wird Alipay von Tausenden von Einzelhändlern akzeptiert, um chinesische Touristen anzulocken. In Deutschland bieten die Apothekenketten dm und Rossmann sowie die WMF Group, Kaufhof und der Flughafen München die Zahlung mit Alipay an.

Die Ant Group wollte die US-Börsen mit Hongkong und Shanghai umgehen – eine Innovation für ein so großes chinesisches Technologieunternehmen. Das Verfahren wurde vor dem Hintergrund der Spannungen zwischen China und den Vereinigten Staaten gesehen. Nach einigen Skandalen möchten die US-Aufsichtsbehörden, dass chinesische Unternehmen tiefer in die Bücher schauen als zuvor. Alibaba ging 2014 in New York an die Börse. Die zweite Notierung in Hongkong erfolgte 2019.

Die Verschiebung des Börsengangs ist auch ein Rückschlag für den neuen Technologieaustausch Star in Shanghai, der als chinesisches Gegenstück zu Nasdaq in den USA gegründet wurde.

Siehe auch  Bangladesch schickt eine dritte Gruppe von Rohingya-Flüchtlingen auf die Insel

Zuletzt verlor die Muttergesellschaft Ant Alibaba an der NYSE 8,14 Prozent auf 285,55 US-Dollar.

SHANGHAI (dpa-AFX)

Weitere Neuigkeiten über Alibaba

Bildquellen: Piotr Swat / Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.