Mai 17, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Besuch des UN-Sonderbeauftragten für den Jemen in Aden

2 min read

LONDON: Die EU wird im Rahmen eines Programms mit der Europäischen Investitionsbank 60 Milliarden Euro (62,58 Milliarden US-Dollar) für die wirtschaftliche Entwicklung in Gaza bereitstellen.

Der Plan, der Teil einer umfassenderen Investitionsstrategie ist, die das Westjordanland umfasst, wurde von EIB-Vizepräsidentin Gelsomina Vigliotti und dem EU-Vertreter Sven Kuhn von Burgsdorff während eines Besuchs von EU-Botschaftern in der Region angekündigt.

Die Mittel werden Unternehmen im Gazastreifen über das Vorzeige-Stimulusprogramm Estimada der Palästinensischen Währungsbehörde in Form von Unternehmensfinanzierungen, Portfoliogarantien und Anreizzuschüssen zur Unterstützung kleiner Unternehmen und Start-ups zur Verfügung gestellt.

Dr. Rafat Al-Araj, ein Vertreter der PMA, sagte: „Die Verbesserung des Zugangs zu Finanzmitteln für Unternehmer und Unternehmen hier in Gaza ist entscheidend für die Schaffung von Arbeitsplätzen, den Aufbau wirtschaftlicher Widerstandsfähigkeit und die Steigerung der Investitionen des Privatsektors.

„Die neue Zusammenarbeit zwischen der PMA, der EIB und der EU wird Investitionen transformieren, gezielte Finanzierungen für junge Unternehmer freisetzen und lokalen Unternehmen helfen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.

Vigliotti sagte: „Die EIB … setzt sich dafür ein, Investitionen des Privatsektors hier in Gaza zu unterstützen, den Zugang zu Finanzmitteln für Unternehmer zu verbessern, indem sie neue Kreditlinien bei lokalen Banken unterstützt, und Investitionen zur Stärkung der wirtschaftlichen Widerstandsfähigkeit zu mobilisieren.

„Unternehmen und Unternehmer in Gaza werden von neuen Mitteln in Höhe von 50 Millionen US-Dollar und einem speziellen Unterstützungspaket von 13 Millionen Euro im Rahmen des palästinensischen Programms für finanzielle Nachhaltigkeit profitieren. Dies ist die erste gezielte Unterstützung der EIB für Unternehmensinvestitionen in Gaza.

Kuhn von Burgsdorff wies darauf hin, dass die Vereinbarungen angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage des Gazastreifens, die durch die Situation mit Israel und die COVID-19-Pandemie verschärft wird, von entscheidender Bedeutung seien.

Siehe auch  VAE verbieten Bürgern den Besuch von Indien, Pakistan und anderen Ländern

„Gaza hat in letzter Zeit schwere Zeiten durchgemacht und litt unter den wirtschaftlichen Folgen von COVID, den Feindseligkeiten im Mai letzten Jahres und den jetzt schnell steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen. Die Initiative, die wir heute vorstellen, wird die Bemühungen zur wirtschaftlichen Erholung und zum Wiederaufbau im gesamten Gazastreifen unterstützen“, fügte er hinzu.

Die EU-Delegation wurde auf der sechstägigen Reise von vielen Partnern aus Wirtschaft und Politik aus Europa und dem Gazastreifen begleitet.

Am Sonntag werden Vigliotti und EIB-Präsident Werner Hoyer die erste ständige Vertretung der Bank im Westjordanland und im Gazastreifen offiziell eröffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.