Juni 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bei richtiger Zählung: Trump erwartet lange Unsicherheit

3 min read

In den Vereinigten Staaten gibt es eine Rekordbeteiligung. Republikaner setzen legale Mittel ein, um zu verhindern, dass Hunderttausende abgegebener Stimmen im Voraus gezählt werden. Unterdessen schwört Präsident Trump seinen Anhängern chaotische Wochen.

US-Präsident Donald Trump hat seinen Anhängern mitgeteilt, dass sie möglicherweise mehrere Wochen auf das Wahlergebnis am kommenden Dienstag warten müssen. “Die ganze Welt und unser Land werden warten und warten und warten, um herauszufinden, wer gewonnen hat. Sie werden wochenlang warten”, sagte Trump am Samstag während eines Auftritts in Newton, Pennsylvania. “Der 3. November kommt und geht und wir wissen es nicht. Und Sie werden in unserem Land chaotisches Chaos haben.”

Trump verwies diese Warnung nicht auf Unruhen auf den Straßen, sondern auf die Auszählung der Briefwahlstimmen. Die Republikaner hatten versucht, eine Verlängerung der Frist für das Zählen der Wahlpapiere in Pennsylvania zu verhindern, aber ihr Versuch schlug fehl. Dokumente mit Briefwahlstimmen mit rechtzeitigem Poststempel müssen daher auch dann noch gezählt werden, wenn sie drei Tage nach dem Wahltermin am 3. November eintreffen.

In einem engen Rennen zwischen Trump und seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden könnte das Ergebnis in Pennsylvania von Bedeutung sein – und weder Republikaner noch Demokraten können einer Mehrheit im “Swing State” vertrauen. Trump beschuldigte den Obersten Gerichtshof in Washington, eine “schreckliche, politische, schreckliche Entscheidung” bezüglich der Frist für die Briefwahl getroffen zu haben. Er warnte, dass “sehr schlimme Dinge” und etwas “Gefährliches” passieren könnten, während die Stimmzettel gezählt würden. Trump versäumte es, detailliertere Erklärungen und Beweise für seine Behauptung zu liefern. Seit Monaten kämpft der Präsident gegen die Briefwahl. Die Erfahrung zeigt, dass mehr demokratische Wähler als republikanische Anhänger ihre Stimmen abgeben.

READ  Neue Höhe von 590 Korona-Todesfällen innerhalb von 24 Stunden

Republikaner wollen 100.000 Stimmen ungültig machen

Währenddessen droht im hart umkämpften US-Bundesstaat Texas ein Rechtsstreit um die Gültigkeit von rund 100.000 Stimmen, die bereits in einer sogenannten Drive-Through-Abstimmung abgegeben wurden. Ein Bundesrichter in Texas plante am Montag eine Notfallanhörung darüber, ob die Behörden von Houston die Abstimmung illegal zugelassen hatten. Die Wähler können ihre Stimmzettel aus dem Auto in die entsprechenden Wahlurnen werfen. In Harris County, einem der größten Wahlkreise des Landes mit 4,7 Millionen Einwohnern, wurden aufgrund der Koronapandemie zehn solcher Einfahrtspunkte geschaffen. Der konservative Aktivist Steve Hotze und der Republikaner Steve Toth hatten unter anderem geklagt.

Sie beschuldigen Beamte des Harris County, ihre verfassungsmäßige Autorität verletzt zu haben. Sie fordern Bundesrichter Andrew Hanen auf, “alle Stimmen abzulehnen, von denen sie glauben, dass sie gegen das Wahlgesetz von Texas verstoßen”. Der Hahn wurde vom damaligen republikanischen Präsidenten George W. Bush ernannt. Die Bitte sei “völlig unvernünftig”, sagte das demokratische Lager. “Die Staatsanwälte fordern dieses Gericht auf, die Wahlen in Texas zu zerstören, indem sie die Stimmen von mehr als 100.000 wahlberechtigten texanischen Wählern für ungültig erklären”, hieß es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.