Oktober 25, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Behauptung: Steuerhinterziehung: John McAfee in Spanien festgenommen

2 min read

Der Software-Pionier John McAfee hatte mehrmals in seinem Leben Probleme mit der Polizei, diesmal konnte er tatsächlich für einige Jahre ins Gefängnis gehen. In den Vereinigten Staaten muss er wegen Steuerhinterziehung angeklagt werden.

Der Softwareentwickler John McAfee muss in den USA wegen Steuerhinterziehung und unfairer Werbung für Kryptowährungen viele Jahre im Gefängnis sitzen. Sowohl die Securities and Exchange Commission als auch das Justizministerium von Washington gaben bekannt, dass sie Anklage erhoben hatten. Der 75-Jährige wurde in Spanien festgenommen und sollte an die USA ausgeliefert werden.

Das Justizministerium plant, McAfee wegen Steuerhinterziehung und vorsätzlicher Nichteinreichung von Steuererklärungen strafrechtlich zu verfolgen. Unter anderem beschuldigt die SEC den Pionier der Antivirensoftware, bestimmte digitale Währungen empfohlen zu haben, ohne zu offenbaren, dass er von den Initiatoren Millionen dafür erhalten hat. In diesem Zusammenhang wurde auch McAfees Leibwächter angeklagt. Eine Erklärung von McAfee war zunächst nicht verfügbar. Die Steuergesetzgebung geht auf den Juni zurück, wurde aber erst jetzt angekündigt.

McAfee gründete in den 1980er Jahren das nach ihm benannte Unternehmen für Antivirensoftware McAfee, von dem er sich in den 1990er Jahren zurückzog. Im Jahr 2012 machte McAfee weltweit Schlagzeilen, als er nach dem Mord an seinem Nachbarn in Belize gesucht wurde. Nach einer abenteuerlichen Flucht durch den Dschungel kehrte er in die USA zurück und hat sich inzwischen auch als Kandidat für die libertäre Partei bei den Präsidentschaftswahlen 2016 registriert. In diesem Jahr lief McAfee ursprünglich erneut, beendete seinen Wahlkampf jedoch im März erneut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.