August 18, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Barcelona und Manchester City bestreiten Champions-League-Spiele in Deutschland HINTER CLOSED DOORS

2 min read

Barcelona und Manchester City spielen Champions-League-Spiele in Bayern München und RB Leipzig HINTER VERSCHLOSSENEN TÜREN, nachdem die deutschen Bundesländer Bayern und Sachsen die Covid-Beschränkungen aus Angst vor der vierten Welle verschärft haben

  • Barcelona und Man City werden Champions-League-Spiele hinter verschlossenen Türen austragen
  • Das Duo wird nach Deutschland reisen, um die Bayern bzw. Leipzig zu treffen
  • Die deutschen Behörden haben jedoch die Beschränkungen wegen des Coronavirus verschärft
  • Ein Anstieg der Fälle hat zu Bedenken hinsichtlich einer vierten Welle über den Winter geführt


Barcelonas Champions-League-Gruppenphase beim FC Bayern München nächste Woche wird aufgrund der vorherrschenden COVID-19-Situation im deutschen Bundesland Bayern ohne Fans ausgetragen, teilte der LaLiga-Klub am Freitag mit.

Barca, nach den Bayern die Nummer zwei der Gruppe E, trifft am 8. Dezember in der Allianz Arena auf die deutsche Mannschaft.

„Bayern München gegen den FC Barcelona wird hinter verschlossenen Türen gespielt“, sagte der spanische Klub.

„Das Spiel, das dem sechsten Spieltag der Champions League entspricht, wird aufgrund der starken Zunahme der Coronavirus-Fälle in Bayern in den letzten Wochen ohne Fans im Stadion ausgetragen.“

Das Spiel von Manchester City bei RB Leipzig am 7. Dezember wird ebenfalls hinter verschlossenen Türen ausgetragen, nachdem Sachsen im vergangenen Monat teilweise gesperrt wurde.

Manchester Citys Reise nach Leipzig und Barcas Spiel gegen die Bayern werden hinter verschlossenen Türen ausgetragen

Auch die Bundesliga-Heimspiele gegen Mainz (11. Dezember) und Wolfsburg (17. Dezember) werden hinter verschlossenen Türen ausgetragen.

„Es ist ein harter Schlag, wieder vor leeren Tribünen in der Allianz Arena zu spielen“, sagte Bayern-Vorstandsmitglied Jan Dreesen.

„Ohne Fans ist Fußball nur halb so schön, von den finanziellen Folgen ganz zu schweigen. Aber wir müssen die Entscheidung akzeptieren.“

Allerdings haben die deutschen Behörden die Regeln verschärft (Foto: Gesundheitsminister Jens Spahn)

Allerdings haben die deutschen Behörden die Regeln verschärft (Foto: Gesundheitsminister Jens Spahn)

Einschränkungen für Sportveranstaltungen mit maximal 15.000 erlaubten Fans wurden wieder eingeführt

Einschränkungen für Sportveranstaltungen mit maximal 15.000 erlaubten Fans wurden wieder eingeführt

Die Bundesregierung hat am Donnerstag angesichts steigender Vorfälle von COVID-19-Infektionen wieder Beschränkungen für Sportveranstaltungen eingeführt und erklärt, dass Bundesliga-Spiele nur mit einer Besucherzahl von bis zu 50 Prozent und bis zu 15.000 Zuschauern erreicht werden dürfen.

Die deutschen Behörden befürchten, dass eine vierte COVID-19-Welle die Intensivstationen überfordern könnte. Das Land registrierte am Freitag 74.352 Neuinfektionen und 390 Todesfälle pro Jahr Robert-Koch-Institut.

Auch im süddeutschen Bundesland Bayern wurden zwei Fälle der neuen Omicron-Variante nachgewiesen letzte Woche.

Werbung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.