November 29, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Australiens zweitgrößter Telekommunikationsbetreiber Optus und die Regierung streiten sich wegen massiver Datenpanne

2 min read

SYDNEY: das zweite australische Telekommunikationsunternehmen Optus, von einer massiven Datenpanne getroffenDienstag, der 27. September, sagte, seine Cyber-Abwehr sei stark, was der Analyse der Regierung widersprach, inmitten von Berichten, dass Hacker Daten für Zehntausende von Kunden durchsickern ließen.

Die australische Bundesregierung machte Optus für den Verstoß verantwortlich, berichtete sie eine Überarbeitung der Datenschutzbestimmungen und weitere Bußgelder und schlug vor, dass das Unternehmen Hackern „effektiv das Fenster offen gelassen“ habe, um Daten zu stehlen.

Optus-Geschäftsführerin Kelly Bayer Rosmarin sagte, es gebe viele „Fehlinformationen“.

„Angesichts der Tatsache, dass wir nicht viel sagen dürfen, weil die Polizei uns darum gebeten hat, kann ich nur sagen … dass unsere Daten verschlüsselt waren und wir mehrere Akteure vor Schutz hatten“, sagte Rosmarin gegenüber ABC Radio.

„Es geht also nicht darum, eine Art vollständig verfügbare API (Application Programming Interface) zu haben“, fügte Rosmarin hinzu. Eine API ermöglicht es zwei oder mehr Computerprogrammen, miteinander zu kommunizieren.

Rosmarin sagte, Optus habe die Behörden nach der ersten Überprüfung des Vorfalls durch die Regierung benachrichtigt. Sie sagte, die meisten Kunden hätten verstanden, dass „wir nicht die Bösen sind“ und dass das Unternehmen nichts absichtlich getan habe, um Daten zu gefährden.

Optus, im Besitz von Singapore Telecoms, gab letzte Woche bekannt, dass die Privatadressen, Führerscheine und Passnummern von bis zu 10 Millionen Kunden bei einem der größten Datenschutzverletzungen Australiens kompromittiert worden waren.

Australische Medien berichteten, dass Hacker etwa 10.000 Kundendaten in einem Online-Forum gepostet und gedroht haben, mehr zu posten, es sei denn, Optus zahlt 1 Million Dollar in Kryptowährung.

Siehe auch  Xi gratuliert der Julius Nyerere School of Leadership zu ihrer Einweihung

Rosmarin sagte, „die australische Bundespolizei (AFP) ist überall dabei.“

AFP sagte, es arbeite eng mit ausländischen Strafverfolgungsbehörden zusammen, um die Täter zu finden.

Der Australian Council of Financial Regulators, dem auch die Zentralbank angehört, sagte am Dienstag, seine Mitglieder arbeiteten als Reaktion auf den Cyberangriff zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.