Oktober 26, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Australiens New South Wales sagt, dass die nächsten 2 Tage „kritisch“ sind, da der COVID-19-Ausbruch zunimmt

3 min read

SYDNEY: Australiens New South Wales sagte am Montag (5. Juli), dass die nächsten zwei Tage „absolut kritisch“ sein würden, um zu entscheiden, ob eine zweiwöchige Anti-Coronavirus-Sperre in Sydney, die am 9. Juli enden soll, verlängert werden sollte inmitten der steigenden Zahl von Fällen von Delta-Varianten.

Mit mehr als 5 Millionen Einwohnern Sydneys, die strengen Anordnungen für den Aufenthalt zu Hause unterliegen, hat die Gesamtzahl der Infektionen während des jüngsten COVID-19-Ausbruchs 300 überschritten. New South Wales hat am Montag vor Ort 35 erworbene Fälle gemeldet, was der größten Tageszeit entspricht Bisherige Zunahme der Infektionen. Jahr, vor zwei Tagen registriert.

“Wir gehen davon aus, dass die Zahl der isolierten Menschen weiter zunehmen wird”, sagte NSW-Premier Gladys Berejiklian gegenüber Reportern. “Wir schauen uns wirklich an, wie viele Menschen in der Community wieder ansteckend sind und welche Auswirkungen das in den kommenden Tagen haben wird.”

Von den Fällen am Montag wurden 28 entweder während oder während ihrer Infektionsphase isoliert. Sieben Fälle verbrachten Zeit in der Gemeinschaft, während sie ansteckend waren.

“Die nächsten Tage werden absolut kritisch”, sagte Berejiklian.

LESEN: Australische Staatsberichte verringern die Zahl der neuen COVID-19-Fälle; Blockaden werden in einigen Bereichen gelöst

Sydney, die vom jüngsten Infektionsausbruch Australiens am stärksten betroffene Stadt, kämpft darum, die hochansteckende Delta-Variante einzudämmen.

Perth, Brisbane und die nördliche Stadt Darwin tauchten am Wochenende aus Reißverschlüssen auf, nachdem die Behörden dort den Delta-Stamm für unter Kontrolle gehalten hatten.

Berejiklian aus New South Wales sagte, die Sperrung sei bisher wirksam gewesen, um neue Fälle auf Dutzende statt auf Hunderte zu beschränken, obwohl sie sagte, viele hätten gegen Gesundheitsvorschriften verstoßen und zur Verbreitung des Virus beigetragen.

Siehe auch  Rette das schwarze Nashorn! Einführung einer neuen Verpflichtung zum Schutz gefährdeter Arten

Mehrere Spieler eines australischen Rugby-Liga-Teams wurden von der Polizei von New South Wales zu einer Geldstrafe von 1.000 AU $ (750 US-Dollar) verurteilt, weil sie nach der Ausrichtung einer Party gegen öffentliche Gesundheitsvorschriften verstoßen hatten.

IMPFKRANKHEITEN

Der sich schnell entwickelnde Delta-Stamm, der erstmals in Indien entdeckt und von der Weltgesundheitsorganisation als eine der vier besorgniserregendsten Varianten aufgeführt wurde, hat inmitten einer langsamen Impfkampagne die Befürchtungen eines großen Ausbruchs in Australien geschürt.

LESEN: Australien verschärft die Grenzen weiter, um den COVID-19-Ausbruch einzudämmen

Sofortige Abschaltungen, schnelle Kontaktverfolgung, strenge Regeln zur sozialen Distanzierung und eine hohe Einhaltung der Gemeinschaft haben Australien geholfen, vergangene Ausbrüche mit etwas mehr als 30.750 COVID-19-Fällen und 910 Todesfällen seit Beginn der Pandemie auszulöschen.

Da australische Bundesstaaten mehr Dosen des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs benötigen, sagte die Bundesregierung letzte Woche, dass sie diesen Monat 400.000 weitere Injektionen erwartet, was zu einer monatlichen Lieferung von 2,8 Millionen führt.

In Queensland teilten die Behörden am Montag mit, dass die fast 140.000 Einwohner, die sich für die Pfizer-BioNTech-Schüsse angemeldet haben, aufgrund von Lieferengpässen möglicherweise bis Oktober oder November warten müssen.

Unterdessen teilten die Behörden im benachbarten Neuseeland am Montag mit, dass 150.000 Dosen Pfizer-BioNTech-Impfstoff, seine bisher größte Lieferung, eingetroffen seien, nur wenige Tage bevor dem Land die Vorräte ausgingen.

LESEN: Neuseeland erwägt obligatorische Masken und das Scannen von QR-Codes angesichts von Bedenken hinsichtlich der COVID-19-Delta-Variante

Während Australien und Neuseeland weitaus besser abgeschnitten haben als viele andere entwickelte Volkswirtschaften, indem sie die COVID-19-Zahlen relativ niedrig gehalten haben, gehören die Zahlen zur Impfstoffbereitstellung in beiden Ländern zu den niedrigsten.

Siehe auch  In der ersten Sitzung spricht sich das Coronavirus-Kabinett gegen große neue Einschränkungen aus

Weniger als 10 Prozent der erwachsenen Bevölkerung Australiens von bisher etwas mehr als 20,6 Millionen sind vollständig geimpft, während über 30 Prozent zumindest ihre erste Dosis erhalten haben.

Ungefähr 9% der 5 Millionen Menschen in Neuseeland sind bisher vollständig geimpft, während mehr als 1,1 Millionen Menschen mindestens eine Dosis erhalten haben.

MARK THIS: Unsere umfassende Berichterstattung über die COVID-19-Pandemie und ihre Entwicklungen

Herunterladen unsere Bewerbung oder abonnieren Sie unseren Telegram-Kanal, um die neuesten Updates zum Coronavirus-Ausbruch zu erhalten: https://cna.asia/telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.