März 4, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Australien: Vier Menschen starben bei einem Unfall auf der Pfeife – eine Million Geldstrafe

2 min read

Ein australisches Gericht hat einen Spediteur wegen eines tödlichen Unfalls in Höhe von 3,6 Millionen australischen Dollar mit einer Geldstrafe belegt. Das entspricht etwas mehr als 2,2 Millionen Euro. Das Gericht stellte fest, dass die Firma Ardent Leisure Group einen Rauch nicht ausreichend gesichert und aufrechterhalten hatte.

Zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 32 bis 42 Jahren war im Oktober 2016 im Park im Bundesstaat Queensland in Australien verlor sein Leben. Ihre Boote waren gegen das Rohr gekracht.

Zwei der Opfer fielen hoch “Sydney Morning Herald” von den Booten und starb zwei wurden mehr zerquetscht. Der damals zehnjährige Sohn eines der weiblichen Opfer und die damals zwölfjährige Tochter der anderen toten Frau überlebten unversehrt.

Eine der Unfallursachen ist eine kaputte Pumpe, durch die der Wasserstand gefährlich abfiel. Der Park wurde nach dem Vorfall für einige Monate geschlossen und der Bach abgerissen.

Dem Betreiber wurde vorgeworfen, gegen geltende Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften verstoßen zu haben. Die Höchststrafe betrug 1,5 Millionen australische Dollar, was 920.000 Euro pro Jahr entspricht. Gebühr. Im Juli bekannte sich der Betreiber in allen drei Punkten schuldig.

Das glühende Vorstandsmitglied Gary Weiss sagte, das Unternehmen würde das Urteil akzeptieren. Es ist das größte Urteil seiner Art, das jemals im Bundesstaat Queensland verhängt wurde.

Das Unternehmen bittet um Vergebung

Das Unternehmen entschuldigt sich “vorbehaltlos” für das “Scheitern” von Dreamworld, das zum “tragischen Verlust von vier Menschenleben” und “tiefen und dauerhaften Konsequenzen für so viele Menschen” geführt hat. Die Mehrheit der Familien der Opfer hat bereits eine Entschädigung erhalten.

READ  Chinesisches U-Boot 'Haiyi' in indonesischen Gewässern gefunden: Verteidigungsanalytiker

Familienmitglieder der Toten reisten vor Gericht, um das Urteil zu verkünden, und sprachen emotional über ihre Trauer und die langfristigen Folgen der Tragödie. Ein Mann, der bei dem Unfall seine Schwester verloren hatte, sagte, er sei nur “eine leere Hülle” seines “früheren Selbst”. Eine Tante des Opfers betonte: “Zu wissen, dass ihr Tod hätte vermieden werden können, ist inakzeptabel und verzweifelt.” Die Mutter von zwei Opfern war zum Prozess gereist. Vor Gericht sagte sie unter Tränen, dass sie jeden Tag um ihre “verlorenen Kinder” weinte.

Symbol: Gespiegelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.