Mai 16, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Auftrag für größtes US-Militärkrankenhaus in Übersee | Artikel

3 min read






Rendering des Ersatzprojekts für das medizinische Zentrum der Rheinmunitionskaserne (ROBMCR).

Der Vertrag zum Bau des größten US-Krankenhauses außerhalb der Vereinigten Staaten wurde unterzeichnet und markiert einen bedeutenden Schritt nach vorn, um das Projekt „Rhein Ordnance Barracks Medical Center Replacement“ (ROBMCR) voranzutreiben.

Die deutsche Bauverwaltung hat in Zusammenarbeit mit dem US Army Corps of Engineers, dem Europe District und der US Defense Health Agency einen Auftrag im Wert von 859 Millionen Euro (ca. 969 Millionen US-Dollar) an Züblin und Gilbane Joint Venture für den Bau eines neuen Krankenhauses vergeben Rheinische Waffenkaserne, Deutschland.
(Bildnachweis: Christopher Gardner)


SEHEN SIE DAS ORIGINAL

FALLS CHURCH, Virginia – Der Vertrag zum Bau von Amerikas größtem Krankenhaus außerhalb der Vereinigten Staaten wurde unterzeichnet und markiert einen wichtigen Meilenstein bei der Weiterentwicklung des Projekts „Rhein Ordnance Barracks Medical Center Replacement“ (ROBMCR).

Die deutsche Bauverwaltung hat in Zusammenarbeit mit dem US Army Corps of Engineers, dem Europe District und der US Defense Health Agency einen Auftrag im Wert von 859 Millionen Euro (ca. 969 Millionen US-Dollar) an Züblin und Gilbane Joint Venture für den Bau eines neuen Krankenhauses vergeben Rheinische Waffenkaserne, Deutschland.

Der Auftrag umfasst den Bau eines modernen 985.000 Quadratfuß großen Krankenhauses mit neun Operationssälen, 120 Untersuchungsräumen und 68 Betten mit einer Spitzenkapazität von 25 zusätzlichen Betten. Die Bauarbeiten sollen bis Ende 2027 abgeschlossen sein.

„Wir sind unglaublich stolz auf den Beitrag unseres Teams zum Erreichen dieses entscheidenden Meilensteins, der es uns ermöglichen wird, unseren Militärangehörigen und ihren Familien die besten Einrichtungen zur Verfügung zu stellen, die die moderne Medizin bieten kann“, sagte Oberst Patrick Dagon des US Army Corps vom Engineers Europe District. Kommandant.

Die deutsche Bauverwaltung führt dieses Großprojekt in einem partnerschaftlichen Verfahren durch, in das bauwirtschaftliches Know-how in der Planungsphase eingebunden wurde. Die Auszeichnung, die Züblin und Gilbane Joint Venture, einer starken Partnerschaft führender Bauunternehmen, verliehen wird, bringt eine deutsche und amerikanische Perspektive auf Projektqualität, Zeitplan und Kostenanforderungen ein.

Wenn dieser neue medizinische Campus eröffnet wird, wird er das 1953 erbaute Landstuhl Regional Medical Center und die 86th Medical Group Clinic ersetzen und an einem gemeinsamen Standort ansiedeln, um das größte amerikanische medizinische Zentrum auf ausländischem Boden zu werden, das Primärversorgung, spezialisierte Beratungsversorgung und Krankenhausaufenthalte bietet , und die Behandlung von mehr als 200.000 Angehörigen des US-Militärs, der Zivilbevölkerung und des Verteidigungsministeriums sowie behördenübergreifender Angehöriger in Europa.

Das strategisch günstig gelegene medizinische Zentrum wird als einziges vorgelagertes Evakuierungs- und Behandlungszentrum für verletzte US-Soldaten, Zivilisten und Auftragnehmer dienen, die in Zentral- und Südwestasien, Europa und Afrika dienen, und sieben Kombattantenkommandos wesentliche medizinische Unterstützung bieten. Nach Fertigstellung wird das neue Krankenhaus etwa 2.500 Mitarbeiter beschäftigen.

„Die Defense Health Agency freut sich auf die Fertigstellung des neuen medizinischen Zentrums in der Rhine Ordnance Barracks im Jahr 2027, das unseren Leistungsempfängern auf der ganzen Welt weiterhin primäre und fachärztliche Versorgung bieten wird“, sagte CAPT Mark Lieb, Abteilungsleiter DHA für Einrichtungen. . „Dieses Projekt ist wirklich eine groß angelegte Zusammenarbeit zwischen der Defense Health Agency, dem US Army Corps of Engineers und der deutschen Regierung.“

Dieser Vertrag stellt die nächste – und größte – Phase des Campusbaus dar, der bereits fast 200 Millionen US-Dollar an kürzlich abgeschlossenen Krankenhausinfrastrukturarbeiten umfasst, wie z. B. einen neuen Zugangskontrollpunkt (ACP), eine Brücke, Versorgungsleitungen und Straßen.

Die Bundesregierung steuert mehr als 151 Millionen Euro (rund 180 Millionen US-Dollar) für die Planung und Bauleitung bei. Das neue Krankenhaus ist Teil der umfangreichen Investition der US-Streitkräfte in Deutschland.

„Die Vereinigten Staaten haben in den letzten Jahren etwa 350 Millionen Dollar pro Jahr in Bauprojekte investiert, die von der Federal Construction Administration ausgeführt werden. Das zeigt den hervorragenden Ruf, den die deutsche Bauverwaltung bei unseren internationalen Partnern genießt“, sagte Sören Bartol, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnungswesen, Stadtentwicklung und Bauwesen. „Darüber hinaus beleben diese Investitionen die deutsche Wirtschaft und sichern Arbeitsplätze in wirtschaftlich schwierigen Regionen.“

„Das Deutsche Bauamt ist stolz darauf, für die Planung und Umsetzung dieses einzigartigen Projekts für die US-Streitkräfte verantwortlich zu sein“, sagte Frau Bettina Bachem, Direktorin der LBB Weilerbach. „Das ist wirklich ein einmaliges Projekt.“

Siehe auch  "Ist es legal?": Weißwurstpizza bei Lidl sorgt für Erstaunen und Entsetzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.