Juli 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

AU sagt, dass das Great Museum of Africa das afrikanische Erbe bewahren und fördern soll

2 min read

Das Grand Museum of Africa wird das reiche kulturelle Erbe des Kontinents präsentieren, schützen und fördern

Addis Abeba, Äthiopien | Xinhua | Das Grand Museum of Africa soll das afrikanische Erbe bewahren, fördern und pflegen, sagte ein hochrangiger Beamter der Afrikanischen Union (AU) am Freitag.

Die Bemerkung wurde von Cessouma Minata Samate, AU-Kommissarin für Gesundheit, humanitäre Angelegenheiten und soziale Entwicklung, gemacht, die die Notwendigkeit betonte, Kunst, Kultur und Erbe Afrikas zu fördern und zu präsentieren, in dem das Great Museum of Africa spielen soll eine wichtige Rolle.

„Wir starten den temporären Standort des Grand Museum of Africa, der als zentrale Institution des Museums dienen und die Aktivitäten des Museums umsetzen wird, bevor der permanente Standort gebaut und in Betrieb genommen wird“, sagte Samate in einer Erklärung der Agentur. AU.

„Wir untersuchen kontinuierlich, wie wir Schlüsselbotschaften in Bezug auf den Schutz, die Förderung und die Erhaltung des reichen Kultur- und Naturerbes Afrikas, das für unsere Entwicklung von entscheidender Bedeutung ist, strategisch teilen können“, sagte der AU-Kommissar.

Das Great Museum of Africa soll 2023 als Teil des ersten 10-Jahres-Umsetzungsplans der 50-jährigen kontinentalen Entwicklungsagenda 2063 der AU eröffnet werden.

Das Museum, das von Algerien in der Hauptstadt Algier im Namen des Kontinents beherbergt wird, wird das reiche kulturelle Erbe des Kontinents präsentieren, schützen und fördern.

Samate wies darauf hin, dass dieses Jahr ein Meilenstein für das Grand Museum of Africa gewesen sei.

„Ein Zeichen dafür, dass noch Größeres auf uns zukommt, wenn wir versuchen, diese Reise mit uns fortzusetzen und diesen wichtigen Sektor weiter zu fördern, um sicherzustellen, dass er zur Umsetzung und den Bestrebungen der Agenda 2063 der UA beiträgt, indem er seine fünfte Bestrebung einbezieht, die sich speziell darauf konzentriert Kunst, Kultur und unser Erbe“, sagte Samate.

Siehe auch  Einführung des Sonderpasses der Expo 2020 Dubai - Neuigkeiten

Die AU hat kontinentale politische Instrumente eingeführt, um die Förderung und Entwicklung dieses Sektors auf dem gesamten Kontinent sicherzustellen.

Angela Martins, Leiterin der Kulturabteilung der AU, unterstrich ihrerseits, dass der bedeutende Beitrag des Kunst-, Kultur- und Kulturerbesektors zur Integration des Kontinents, zur sozioökonomischen Entwicklung und zur Verringerung der Armut durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und soziale Eingliederung zweifellos offensichtlich sei .

Nawel Dahmani, Vorsitzender des technischen und beratenden Ausschusses des Grand Museum of Africa, lobte die kontinuierliche Zusammenarbeit der AU mit dem Gastgeberland Algerien für den bisherigen Erfolg des Projekts.

„Wir hoffen, dass wir dies im Zeitrahmen erreichen und anfangen können, unsere Geschichte in die Hand zu nehmen, während wir mehr für die Zukunft tun“, sagte Dahmani.

*****

Xinhua

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.