November 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Apollo reiht sich mit der Luxuslimousine EVision S in die BEV-Reihe ein

3 min read

Apollo Automobil gibt mit der Vorstellung einer Luxuslimousine auf der China International Import Expo 2021 in Shanghai seine Absicht bekannt, in die Riege der Elektrofahrzeuge einzusteigen.

Der schnittige EVision S, der 2023 an Kunden ausgeliefert werden soll, ist eines von mehreren Modellen, die von der Apollo Future Mobility Group, der neuen Elektrofahrzeugsparte des deutschen Ingenieurdienstleisters, aufgrund erheblicher Investitionen und Akquisitionen in den letzten Jahren entwickelt wurden Jahre. Jahre.

Beschrieben als “progressives Schaufenster von Apollos Vision für die Zukunft der Elektromobilität”, das EVision S-Konzept (Foto unten) wurde entwickelt, um eine größere Benutzerfreundlichkeit und Praktikabilität als die aktuellen Supersportwagen des Unternehmens zu bieten.

Das Äußere des neuen viertürigen BEV folgt dem, was Apollo seine Fast-Forward-Designsprache nennt, mit einem coupéartigen Profil, stark strukturierten Oberflächen und markanten Details wie hockeyschlägerförmigen Scheinwerfern und einem balkenförmigen Rücklicht. Das sind fast 197 Zoll. (5.004 mm) lang und über 78 Zoll. (1.981 mm) breit.

Das markante Styling des EVision S soll auch für das Serienmodell beibehalten werden, das derzeit in F&E-Zentren in Deutschland und China entwickelt wird.

Obwohl Apollo die technischen Details des EVision S noch nicht verraten hat, bestätigt es, dass es in Zusammenarbeit mit dem japanischen Komponentenhersteller ROHM electronics die Entwicklung eines neuen 800-V-Siliziumkarbid-(SiC)-Dual-Inverters fortsetzt.

Dieser Wechselrichter soll als Teil einer modularen elektrischen kinematischen Kette, die in Shanghai unter dem Namen Crate Powertrain vorgestellt wird, mit zwei 800-V-Axial-Flow-Elektromotoren gekoppelt werden.

Laut Ho King Fung, CEO der Apollo Future Mobility Group, wird Crate Powertrain nicht nur für zukünftige Apollo-Elektrofahrzeuge bestimmt, sondern auch Dritten angeboten.

Auf den EVision S folgt der EVision X, ein luxuriöses Elektro-SUV, das mit dem Mercedes-Benz EQS SUV konkurrieren wird. Die Vorschau wurde in einem dunklen Bild gezeigt, das Medienvertretern auf der China International Import Expo 2021 gezeigt wurde.

Siehe auch  Wenig Hoffnung für 5 Vermisste bei Explosion in Deutschland – East Bay Times

Beide Apollo BEVs sollen bis Ende 2023 in China in Produktion gehen.

Das Hauptgeschäft von Apollo besteht darin, Kunden wie Audi, BMW, General Motors, Honda, Lamborghini und Volkswagen Ingenieurdienstleistungen anzubieten. Es stellt auch den Supersportwagen Intensa Emozione V-12 in begrenzter Stückzahl in Deutschland her.

Apollo hat in Shanghai einen Verbrennungsmotor-Nachfolger des Intensa Emozione, Project Evo, vorgestellt. Der spektakulär aussehende Supersportwagen basiert als erstes Apollo-Modell auf dem neuen Kohlefaser-Monocoque des Unternehmens, das nach den Anforderungen des LMP2-Rennreglements entwickelt wurde.

Apollo behauptet, bis zu 3 Milliarden RMB (470 Millionen US-Dollar) in F&E-Aktivitäten für seine neuen Elektrolimousinen und SUVs sowie andere zu entdeckende Modelle investiert zu haben. Weitere 2 Milliarden RMB (312 Millionen US-Dollar) sind für den Aufbau einer Produktionsbasis in China in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Staatsunternehmen Shanghai Jinqiao Export Process Zone Development vorgesehen.

Apollo hat kürzlich den Kauf des deutschen Engineering-Outsourcing-Anbieters Ideenion bekannt gegeben. Außerdem bestätigt er drei wichtige Ernennungen von Mitarbeitern: Thorsten Falldorf, ehemaliger Leiter F&E bei Valmet Automotive; Matthew Knott, ehemaliger Leiter der globalen Markenkommunikation bei Rolls-Royce; und Frank Egle, ehemaliger Leiter Medien, Unterhaltung und Visualisierung bei Audi.

Die Neuberufenen werden das sogenannte Deutsche Innovationszentrum Apollo unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.