September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Anleihen der Eurozone von globalen Wachstumsängsten gestützt

2 min read

LONDON, 20. August (Reuters) – Die Anleiherenditen in der Eurozone blieben am Freitag weitgehend unverändert, wobei die jüngsten mehrmonatigen Tiefststände angesichts anhaltender Sorgen über die Aussichten für das Wirtschaftswachstum im Auge behalten wurden, da die Delta-Variante des Coronavirus weiter zurückgeht.

Einige Bedenken, dass die US-Notenbank versuchen könnte, ihren Anreiz zum Kauf von Anleihen zu verringern, da sich das Wachstum verlangsamt, unterstützten auch Anleihen in einer Woche, in der die Aktienmärkte durch den Rückgang der Fed und Wachstumssorgen erschüttert wurden.

Zu Handelsbeginn sank die Rendite 10-jähriger deutscher Bundesanleihen leicht auf -0,49 % und blieb damit nahe dem Anfang dieses Monats erreichten Sechsmonatstief von -0,52 %.

“Die Bund-Palette sieht in der Tat komfortabel aus”, sagt Michael Leister, Leiter Zinsstrategie der Commerzbank.

“Selbst das gestrige Hauptrisiko bei Aktien hat sich nur kurzzeitig auf Bundesanleihen ausgeweitet, wobei die -0,50%-Marke bei 10-jährigen Zinsen erneut als wichtiger Widerstand diente.”

Befürchtungen eines Wachstumsschubs und Erwartungen, dass die EZB nach ihrer jüngsten geldpolitischen Überprüfung eine kräftige Dosis geldpolitischer Anreize beibehalten würde, senkten die Bundesanleiherenditen in Deutschland, der Benchmark für den Euroraum, im Juli um fast 26 Basispunkte.

Analysten sagen, dass eine weitere Verschlechterung der Aussichten erforderlich wäre, um einen weiteren Rückgang der Renditen von hier aus zu rechtfertigen.

In der gesamten Eurozone veränderten sich die Renditen der meisten 10-jährigen Anleihen kaum und gingen an diesem Tag leicht zurück.

Die Rendite italienischer 10-jähriger Anleihen fiel um 1,5 Basispunkte auf 0,55 %, nicht weit von den ungefähr sechs Monatstiefs, die Anfang August erreicht wurden.

Im Vorfeld der Bundestagswahl am 26.

Siehe auch  Rocket Lab schließt den ersten Raketenstart von 2021 und die 18. Gesamtmission - TechCrunch - ab

Die neusten Umfragen zeigen, dass die Mitte-Links-SPD die Grünen überholt hat und nun die Lücke zu den Konservativen von Bundeskanzlerin Angela Merkel schließt.

“Es erscheint unwahrscheinlich, dass eine Zweiparteienkoalition eine Regierung bilden kann, und daher wird wahrscheinlich zum ersten Mal eine Dreierkoalition gebildet werden müssen”, sagten Analysten von RBC Capital Markets in einer Mitteilung.

„Dies impliziert, dass es wahrscheinlich ist, dass eine der traditionelleren Allianzen gebrochen werden muss. Die Frage ist welche? (Berichterstattung von Dhara Ranasinghe; Redaktion von Philippa Fletcher)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.