Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Angemessene Unterstützung wird dem Landwirtschaftssektor bereitgestellt – Akufo-Addo versichert United Nations Food Systems Summit

4 min read

Präsidentin Nana Akufo-Addo versicherte auf dem Ernährungsgipfel der Vereinten Nationen Ghanas Zusage, den Agrarsektor des Landes angemessen zu unterstützen, um die Ernährungssicherheit zu gewährleisten.

In seiner Rede auf dem Gipfel am Donnerstag sagte er, seine Regierung werde auch die Führung übernehmen, die benötigt wird, um geeignete Strategien zu entwickeln, um den Hunger auf Null zu senken.

„Ich setze mich dafür ein, die Führungsrolle zu übernehmen, die notwendig ist, um die Governance der Lebensmittelsysteme zu stärken, einschließlich der Integration dieser Verpflichtungen in unseren Planungs- und Haushaltszyklus“, sagte er.

Er forderte seine Regierung auch auf, „für die politische, rechtliche und institutionelle Kohärenz zu sorgen; multisektorale und interministerielle Koordinierung und nachhaltige Finanzierung unterfinanzierter Bereiche des Ernährungssystems.

Der Präsident versprach auch, den Anteil der Frauen am Agrarindex um 20 % zu erhöhen. Er versprach außerdem, den Anstieg der Obst- und Gemüseproduktion zu unterstützen, indem er den Anteil der bewässerten Flächen von 24% auf 30% erhöht.

Der Präsident versprach auch, Saatgutsicherheit, Zuchtsicherheit und Landbesitzsicherheit für ghanaische Bauern, insbesondere Frauen und Jugendliche in der Landwirtschaft, zu fördern. Er versicherte, dass es die richtigen Daten und Forschungen geben wird, um den Fortschritt im Laufe der Zeit zu verfolgen.

Der Food Systems Summit fand am Donnerstag und Freitag in New York statt und hatte die virtuelle Aufgabe, mutige neue Maßnahmen zu starten, um Fortschritte bei den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu erreichen, von denen jedes bis zu einem gewissen Grad auf dem Ziel der Erreichung von Null Hunger beruht .

Das Treffen wurde als notwendig erachtet, da die Welt derzeit nicht auf dem Weg ist, das Null-Hunger-Ziel und die anderen SDGs bis 2030 zu erreichen, es sei denn, drastische Maßnahmen werden ergriffen.

Siehe auch  James Paterson war alarmiert über Rassismus gegen chinesische Australier

Die Präsidentin der Allianz für die Grüne Revolution in Afrika (AGRA) und die Botschafterin des UN-Generalsekretärs für den Ernährungsgipfel 2021, Dr. Agnes Kalibata, sagte: „Nahrungsmittelsysteme haben eine unglaubliche Macht, den Hunger zu beenden, ein gesünderes Leben und einen Planeten aufzubauen. Dieser Gipfel ist ein Wendepunkt für unsere Ernährungssysteme. Aber die harte Arbeit beginnt hier.

„Die afrikanische Führung hat die Idee eines Ernährungssystems auf eine neue Ebene gehoben. 48 von 55 Ländern haben nationale Dialoge geführt, die darauf abzielen, die Agenda 2030 zu verwirklichen und die Zukunft des Konsums, der Produktion und der Verteilung von Lebensmitteln neu zu definieren“, erklärte Dr. Kalibata.

„In der gesamten Region priorisieren Länder 43 der 52 Lösungsgruppen mit Handlungsoptionen rund um die wichtigsten Prioritäten; den Hunger beenden und die Menschen ernähren, den Klimawandel bekämpfen und die Macht der Märkte und des Handels freisetzen, um die Herausforderung von Gerechtigkeit und Gleichberechtigung zu meistern.

„Diese 43 Lösungen helfen auch Höflingen, verschiedene Probleme in den Ernährungssystemen zu lösen und sich an unterschiedliche Gemeinschaften, Kulturen und Umstände anzupassen“, bemerkte der AGRA-Präsident.

Josefa Sacko, Kommissarin der Afrikanischen Union für Landwirtschaft, ländliche Entwicklung, blaue Wirtschaft und nachhaltige Umwelt, stellte auf dem Gipfel den gemeinsamen Standpunkt Afrikas zur Umgestaltung der globalen Ernährungssysteme vor.

„Afrika plant, die Nahrungsmittelproduktion zu verdoppeln, indem es die Produktivität durch die Einführung ertragreicher landwirtschaftlicher Sorten nachhaltig steigert und gleichzeitig die Forschung zur Entwicklung von Biotechnologie und Innovation unterstützt“, sagte sie.

Auch der ruandische Präsident Paul Kagame sagte auf dem Gipfel: „Die Transformation unserer Ernährungssysteme ist daher eine Notwendigkeit, einschließlich größerer Investitionen in digitale Technologien, Biotechnologien, zugängliche Finanzdienstleistungen und andere bewährte Innovationen“.

Siehe auch  Black Friday 2020 Laptop-Angebote: Die besten aktuellen Notebook-Angebote

Andere führende Politiker der Welt forderten mehr Investitionen in wissenschaftliche Forschung, Zugang zu Märkten und verbesserte Saatgutsysteme als Teil der Bemühungen, das nachhaltige Entwicklungsziel Null Hunger zu erreichen.

Die Premierministerin von Bangladesch, Sheikh Hasina, forderte Forschung, Investitionen und den Austausch fortschrittlicher Technologien für die landwirtschaftliche Entwicklung, um ein widerstandsfähiges Ernährungssystem zu gewährleisten.

Agritech und Lebensmitteltechnologie können dazu beitragen, die Lebensmittelproduktion in rauen Umgebungen wie halbtrockenen Regionen zu verbessern, sagte Oded Forer, Minister für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung in Israel, auf dem Gipfel.

“Wir müssen die Kraft des Einfallsreichtums nutzen, um die Ernährungssysteme zu verbessern, damit sie sichere, nahrhafte, bezahlbare und zugängliche Lebensmittel für alle bereitstellen und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen schonen und die Klimakrise bekämpfen”, sagte der US-Landwirtschaftsminister Tom Vilsack auf dem Gipfel.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres sagte auf dem Gipfel, dass der Klimawandel neue Herausforderungen für die Landwirtschaft stelle, auch wenn die Nahrungsmittelproduktion, -verarbeitung, -verpackung und -verteilung ein Drittel der künstlichen Gase ausmacht, die Wärme speichern und für die globale Erwärmung verantwortlich sind.

„Nahrungsmittelsysteme können und sollten eine führende Rolle bei der Bewältigung all dieser Herausforderungen spielen“, sagte er in einer Videoansprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.