April 10, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Angela Merkel ist eine echte Philanthropin

3 min read

Artikelinhalt

Der pensionierte deutsche Bundeskanzler hatte mehr als Sympathie für die Flüchtlinge.

Angela Merkel begrüßte Tausende in Deutschland im Gegensatz zu Staaten, die ihre Grenzen mit Stacheldraht geschlossen hatten.

2015 war ein Jahr wie kein anderes. Tausende Familien, die vor dem Krieg in Syrien und anderswo geflohen waren, reisten nach Europa, um Schutz und Beschäftigung zu finden.

Die denkwürdigste Entscheidung ihrer Karriere war, als diese Frau sich dem Rat der Männer im Kabinett, des Leiters der Bundespolizei und des Chefs der Grenzschutzbeamten widersetzte.

Sie öffneten die Grenzen Deutschlands und nahmen in diesem Jahr 1,7 Millionen Flüchtlinge auf.

Sie hielt eine berühmte Rede, in der sie Einwanderer und Flüchtlinge zu einer Zeit begrüßte, als viele europäische Länder ihre Grenzen schlossen.

“Ich sage einfach: Deutschland ist ein starkes Land, wir können das, wir können unsere Gesetze nicht ändern oder unsere Grenzen schließen”, sagte er. Wenn wir nicht akzeptieren können, dass wir groß und reich genug sind, um mit einem solchen Flüchtlingszustrom fertig zu werden, ist dies nicht länger mein Land.

Artikelinhalt

„Wenn wir die Banken retten können, können wir die Menschen retten. Dies ist eine menschliche Sache und es ist das Richtige. ”

“Wir können es schaffen!” Es sollte dem deutschen Volk Vertrauen zeigen, nicht alle waren glücklich.

Trotz der Opposition blieb sie fest in ihrer Entscheidung.

Sie haben ein bilaterales Abkommen mit der Türkei ausgehandelt, um die Mehrheit der Flüchtlinge aus dem Nahen Osten für finanzielle Unterstützung im Austausch für Milliarden Euro zu halten.

Im Gegensatz zu anderen Staaten, in denen sich Asylsuchende zuerst in dem EU-Staat registrieren lassen müssen, in den sie erstmals eingereist sind, durften die Deutschen zuerst die Grenze überqueren und dann ihre Asylanträge prüfen.

READ  Corona: Eine Welle von Klagen über den Kauf von Masken könnte 400 Millionen Euro kosten

Constance Stelsen-Müller, eine hochrangige Professorin für europäische Außenpolitik in Brookings, sagte: “Gewöhnliche Deutsche reagierten enthusiastisch und fröhlich auf die Ankunft von Flüchtlingen, aber Regierungsbehörden schienen überfordert zu sein.”

Merkel befähigte deutsche Bürger, die mit Flüchtlingen sympathisierten, aber nicht aktiv waren, die sie erkannten und unterstützten, sie vor Ort organisierten und Häuser eröffneten. Es schien eine völlig historische Herausforderung für die Einwanderung nach Deutschland zu sein, und ich war erstaunt über die mangelnde Reaktion und verstehe die denkwürdigen Worte des Bundeskanzlers nicht. ”

„Mir wurde klar, dass meine Freunde und Bekannten halfen. Die 82-jährige Mutter, eine pensionierte Gynäkologin in der ehemaligen DDR, war rund um die Uhr in Flüchtlingsunterkünften beschäftigt. Er sagte zu seinem Sohn: “Nun, jemand muss sich um diese Damen kümmern” und trat selbst wieder in die Belegschaft ein.

“Es herrschte also eine allgemeine Atmosphäre, in der die Leute die Ärmel hochkrempelten und sagten: ‘Lass uns versuchen, es aufholen zu lassen.'”

Merkel hat die Opposition überlebt, und ihre Politik scheint funktioniert zu haben; Die Ankunft neuer Einwanderer in Europa und Deutschland ist viel geringer als vor fünf Jahren.

Nach 18 Jahren im Amt verließen sie Deutschland als bestes Land Europas.

Als sie ging, klatschten die Leute sechs Minuten hintereinander warm.

Treten Sie Jean Mon unter [email protected] bei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.