Oktober 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Andrew Cuomo, Gouverneur von New York, gibt zu, dass er “Menschen unbehaglich gemacht” hat, aber nicht zurücktreten wird

4 min read

Andrew Cuomo, Gouverneur von New York, sagte am Mittwoch, er beabsichtige, im Amt zu bleiben, unter dem Vorwurf sexueller Belästigung, die seine Unterstützung schwächte und zu Rücktrittsforderungen führte, selbst unter einigen Demokraten seiner Kollegen.

Der Gouverneur, der bei seinem ersten öffentlichen Auftritt sprach, seit drei Frauen ihn wegen unangemessener Berührungen und beleidigender Äußerungen beschuldigten, entschuldigte sich und sagte, er habe “eine wichtige Lektion gelernt” über sein Verhalten gegenüber den Frauen.

“Ich verstehe jetzt, dass ich so gehandelt habe, dass sich die Menschen unwohl fühlten”, sagte Cuomo auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. “Es war unbeabsichtigt und ich entschuldige mich wirklich und zutiefst dafür.”

Cuomo sagte, er werde “uneingeschränkt kooperieren” mit den Ermittlungen des Generalstaatsanwalts in Bezug auf die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung.

Die ebenfalls demokratische Generalstaatsanwältin Letitia James wählt derzeit eine externe Anwaltskanzlei aus, um die Vorwürfe zu untersuchen und einen Bericht zu erstellen, der veröffentlicht wird.

Auf die Frage nach seinem Rücktritt sagte der Gouverneur der dritten Amtszeit: “Ich wurde nicht von Politikern gewählt. Ich wurde vom Volk des Staates New York gewählt. Ich werde nicht zurücktreten.”

Cuomo ging auf einer Pressekonferenz auf die Vorwürfe ein, die sich ansonsten auf die Reaktion des Staates auf die Coronavirus-Pandemie konzentrierte. Diese Art von Briefings haben ihn zu einem festen Bestandteil des Fernsehens und zu einem nationalen Star unter den Demokraten gemacht.

UHR | Cuomos vollständige Erklärung zu den Vorwürfen sexueller Belästigung gegen ihn:

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, sprach am Mittwoch die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen ihn an und sagte, er fühle sich schrecklich und verlegen über seine Handlungen, beabsichtige aber, im Amt zu bleiben. 3:05

Siehe auch  Mama hat zugeschlagen, weil sie Kinder nur Cartoons auf einem Laufband ansehen ließ

Der Versuch, “verspielt” zu sein

Zwei der Frauen, die Cuomo beschuldigten, arbeiteten in seiner Verwaltung. Der andere war Gast bei einer Hochzeit, die er durchführte.

Die ehemalige Adjutantin Charlotte Bennett, 25, sagte, Cuomo habe sie nach ihrem Sexualleben gefragt und gefragt, ob sie offen für eine Beziehung mit einem älteren Mann sei. Bennett wies Cuomos Entschuldigungsversuch zurück, in dem er sagte, er habe versucht, “verspielt” zu sein, und seine Witze wurden als Flirt missverstanden.

Eine andere ehemalige Assistentin, Lindsey Boylan, sagte, Cuomo habe ihr Aussehen unangemessen kommentiert, sie am Ende eines Meetings ohne ihre Zustimmung geküsst und einmal vorgeschlagen, an Bord ihres eigenen Jets im Bundesstaat Strip-Poker zu spielen. Cuomo hat Boylans Behauptungen bestritten.

Und eine andere Frau, Anna Ruch, erzählte der New York Times, dass Cuomo seine Hände vor ihr Gesicht legte und fragte, ob er sie bei einer Hochzeit im September 2019 küssen dürfe.

Demonstranten fordern am Dienstag vor seinem Büro in Manhattan den Rücktritt von Cuomo. (Brittainy Newman / The Associated Press)

Bezieht sich auf sein Verhalten als “gesellig”

Cuomo sagte, er habe seine gesellige Art, Menschen zu begrüßen, von seinem Vater, dem verstorbenen ehemaligen Gouverneur Mario Cuomo, geerbt und es als eine Möglichkeit konzipiert, Menschen zu begrüßen und zum Leben zu erwecken. Er sagte, er erkenne jetzt: “Es ist egal, was meine Absicht ist. Was zählt, ist, wenn jemand davon beleidigt wurde.”

In Bezug auf die Vorwürfe sagte Cuomo zunächst, er habe sich bei “Menschen” entschuldigt, die sich mit seinem Verhalten unwohl fühlten, aber er habe nicht weiter ausgeführt, auf welche der Frauen er sich bezog.

Einmal sagte er, er entschuldige sich bei “der jungen Frau, die hier arbeitete und sagte, ich habe sie am Arbeitsplatz unbehaglich gemacht”, obwohl diese Beschreibung möglicherweise sowohl für Boylan als auch für Bennett gilt.

Auf die Frage, was er den New Yorkern sagte, sagte Cuomo: “Es ist mir peinlich, was passiert ist … Es ist mir peinlich, dass jemand in meiner Verwaltung dies gefühlt hat. Ich bin verlegen und verletzt, und ich entschuldige mich, dass jemand mit mir interagiert hat fühlte sich so. “

“Ich wusste damals noch nicht, dass ich sie unbehaglich mache”, sagte der Gouverneur, der ein Gesetz ankündigte, wonach alle Arbeitnehmer in New York eine Schulung zu sexueller Belästigung erhalten müssen.

“Ich wollte nie, aber es spielt keine Rolle. Wenn sich eine Person unwohl fühlt, wenn eine Person Schmerzen empfindet, wenn eine Person beleidigt ist, fühle ich mich schrecklich. Thema, und ich entschuldige mich. Es gibt kein” aber “; es ist “Es tut mir leid.” “”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.