Februar 26, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

AMD Radeon RX 6900 XT Im-Test

6 min read

tl; DR: Mit dem schnellsten Big Navi-Ableger, der Radeon RX 6900 XT, wechselt AMD zu Nvidias GeForce RTX 3090. Je nach Spiel funktioniert die Berechnung im umfangreichen Test des Editorials – oder auch nicht. Der Vergleich mit identischer TDP liefert interessante Ergebnisse.

Radeon RX 6900 XT gegen RTX 3080 oder 3090?

Mit GPUs, die auf der RDNA-2-Architektur basieren, startet AMD zum ersten Mal seit sieben Jahren einen großen Angriff auf die gesamte Grafikkartenserie von Nvidia, vom Einstiegsmodell bis zum fortschrittlichsten Produkt. Und das nicht nur theoretisch.

Die Radeon RX 6800 und die Radeon RX 6800 XT (Test) konnten im November auch in der Praxis überzeugen und schlugen die GeForce RTX 3070 und GeForce RTX 3080 in klassischen Rastererspielen. Wenn jedoch die Echtzeit-Strahlverfolgung verwendet wird, bleibt “Big Navi” zurück. Wenn ein Spiel mehr als 8 oder 10 GB Speicher benötigt, hat AMD mit 16 GB wieder einen Vorteil. Die Radeon RX 6900 XT muss jetzt das Leistungsniveau wieder erhöhen.

AMDs Radeon RX 6900 XT im Vergleich zu Asus ROG GeForce RTX 3090 Strix OC

AMD sieht die Radeon RX 6900 XT als Konkurrent der GeForce RTX 3090 (Test), während die Radeon RX 6800 XT die RTX 3080 (Test) und die Radeon RX 6800 die RTX 3070 (Test) schlagen sollte. Im redaktionellen Test erwies sich die Radeon RX 6800 zweifellos als besser als die GeForce RTX 3070, während die Radeon RX 6800 XT im Standardtestkurs knapp hinter der GeForce RTX 3080 lag, während sie im Zusatzkurs die letzte von sieben war. Ob die Radeon RX 6900 XT auf die GeForce RTX 3090 oder mit mehr Leistung auf die GeForce RTX 3080 ausgerichtet ist, ist auch eine Frage der Perspektive.

READ  Virgin Galactic: Die Rakete startet erneut

Der Radeon RX 6900 XT-Alias ​​”6800 XTX”

GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3090 trennten nur ca. 10 Prozent Leistung im UHD-Testprozess in der Redaktion, aber technisch gesehen sind die Unterschiede groß: Die größere GPU bietet 20 Prozent mehr Schatten, die Speicherschnittstelle ist breiter und das Speichervolumen ist fast 24 bis 10 GB zweieinhalb Mal so groß – und der UVP beträgt 800 Euro höher.

Die Radeon RX 6900 XT hingegen ist eher eine Radeon RX 6800 XT mit 11 Prozent mehr Prozessoreinheiten, minimaler Feinabstimmung der Uhr und einer etwas besseren Stromversorgung für mehr OC-Potenzial. Davon abgesehen sind beide Grafikkarten genau gleich, angefangen bei 16 GB Speicher bis hin zum Referenzkühler. Der Name der verwendeten Navi-12-GPU (“XTX”) hätte dem Produkt gut getan. Natürlich wollte AMD die 90er von Nvidia mit den 900ern vergleichen.

Preis, Verfügbarkeit und kundenspezifisches Design

AMD will 999 Euro für das Radeon-Flaggschiff, 350 Euro mehr als für die Radeon RX 6800 XT, aber 500 Euro weniger als für eine GeForce RTX 3090. Der Preis wird jedoch höchstwahrscheinlich nur eine Flugnummer für die meisten Kunden sein. Es sollten auch nur sehr wenige Modelle der Radeon RX 6900 XT im Referenzdesign im Handel erhältlich sein. 15:00 von Radeon RX 6800 (XT), nach dem ersten Kunden waren keine Artikel mehr in den Läden zu sehen. Dies konnte sich erst ab Ende Januar ändern.

Das Referenzdesign von AMD, die Radeon RX 6900 XT, befindet sich im Test. Die Grafikkarte wird auch von Tischpartnern als Sonderanfertigung erhältlich sein – aber noch kein Hersteller konnte zunächst ein Muster liefern.

Die Radeon RX 6900 XT im Detail

Wie die Radeon RX 6800 XT und die Radeon RX 6800 basiert auch die Radeon RX 6900 XT auf der 519 mm² großen Navi-21-GPU. “XTX”, die interne Kennung der GPU für die Radeon RX 6900 XT (6800: XL, 6800 XT: XT), verwendet jedoch die vollständige Konfiguration des Chips. Mit 80 Recheneinheiten sind im Vergleich zur Radeon RX 6800 XT acht zusätzliche CUs aktiv, was zu 5.120 statt 4.608 FP32-ALUs führt. Bei gleicher Taktfrequenz ist die theoretische Rechenleistung um 11 Prozent höher.

AMD Radeon RX 6900 XT Im-Test

AMD Radeon RX 6900 XT Im-Test

AMD Radeon RX 6900 XT Im-Test

AMD Radeon RX 6900 XT Im-Test

Das neueste 6000er Topmodell mit GPU: 2010 AMD Radeon HD 6970 Referenz

Das neueste 6000er Topmodell mit GPU: 2010 AMD Radeon HD 6970 Referenz

Das war es mit den wesentlichen technischen Änderungen, denn ansonsten ist die Struktur der Radeon RX 6900 XT identisch mit der der Radeon RX 6800 XT. Beide Varianten basieren auf 128 ROPs, einem 16 GB, 16 Gbit / s (8.000 MHz) schnellen GDDR6-Speicher auf der relativ schmalen 256-Bit-Schnittstelle, der vom extrem schnellen 128 MB Infinity Cache mit 2 TB / s gepuffert wird .

Die anderen Funktionen von DirectX 12 Ultimate bis SAM und die signifikante Leistung pro. Die Wattzunahme (bis zu 65 Prozent im Vergleich zu RDNA 1) ist gleich. Weitere Informationen zu den zahlreichen Änderungen in RDNA 2 im Vergleich zur ursprünglichen RDNA finden Sie im Radeon RX 6800 (XT) -Test.

AMD Navi 21
AMD Navi 21 (Bild: AMD)

Bei 6900 XT werden GPUs ausgewählt

Die Taktraten der Radeon RX 6900 XT sind auch auf dem Papier mit denen des kleineren Modells identisch. Der Basistakt beträgt 1.825 MHz, der Spieltakt 2.015 MHz und der Turbo 2.250 MHz. Auch die “Typical Board Power” ist gleich und beträgt 300 Watt. Wie passt es zusammen?

AMD wählt GPUs für die Radeon RX 6900 XT – nur die besten Navi-21-Modelle werden in Zweifel gezogen, sodass niedrigere Spannungen für die gewünschten Taktraten ausreichen. Zusätzlich gibt es eine effizientere Stromversorgung auf der Leiterplatte. Infolgedessen ist die Testuhr der Radeon RX 6900 XT sogar höher als der Test der Radeon RX 6800 XT – mehr dazu im nächsten Abschnitt. Für die “typische Kurzleistung” von 300 Watt müssen zwei 8-polige Netzstecker angeschlossen werden.

Radeon RX 6000 Modelle im Vergleich

Das Referenzdesign entspricht dem RX 6800 XT

AMD hat das hochwertige Referenzdesign der Radeon RX 6800 XT fast 1: 1 für die Radeon RX 6900 XT übernommen, nur das Netzteil soll fein abgestimmt sein: Es gibt 16 statt 15 VRM-Phasen. Es gibt keine weiteren Unterschiede, was nicht schlecht ist, da der große und schwere Drei-Lüfter-Kühler mit 2,7 Steckplätzen auf der kleineren Grafikkarte sehr gut funktioniert. Es basiert auf einer großen Dampfkammer und einem weitläufigen, schwarz eloxierten Kühlkörper, der die gesamte Länge der Grafikkarte einnimmt. Entsprechend schwer ist es mit 1.492 g.

Von unten nach oben: 6900 XT, 6800 XT und 6800

Von unten nach oben: 6900 XT, 6800 XT und 6800

AMDs erste RDNA-2-Serie: RX 6900 XT, RX 6800 XT und RX 6800

AMDs erste RDNA-2-Serie: RX 6900 XT, RX 6800 XT und RX 6800

Das Referenzdesign für die Radeon RX 6900 XT hat ebenfalls eine Länge von 27 cm. Sowohl das Aussehen als auch das Gefühl können erneut als absolut hochwertig bezeichnet werden, obwohl der RTX 3000 von Nvidia das innovativere Design aufweist.

Bildvergleich: AMD Radeon RX 6900 XT Referenz Nvidia GeForce RTX 3080 Gründer Edition

Fans können sich auch sehr langsam drehen

Die drei 80-mm-Axialventilatoren halten am Windows-Desktop für einen geräuschlosen Betrieb an. Die Startgeschwindigkeit ist mit nur 550 U / min ebenfalls sehr niedrig. Wenn die Lüfter auf eine GPU-Temperatur von 52 ° C springen, kann dies zuerst bemerkt werden.

Die OC-Marge wurde auf 3.000 MHz erweitert

Damit sich die Radeon RX 6900 XT von der Radeon RX 6800 XT abhebt, hat AMD die maximale GPU-Frequenz, die im Treiber eingestellt werden kann, von 2.800 MHz auf 3.000 MHz erhöht. Die Leistungsgrenze für TGP kann jedoch wiederum nur um maximal 15 Prozent erhöht werden.

Die Radeon-Buchstaben können jetzt auch überprüft werden

Die Radeon-Buchstaben auf den drei neuen Big Navi-Grafikkarten leuchteten bisher bei allen Modellen rot, obwohl die Radeon RX 6800 XT und die Radeon RX 6900 XT durchsichtigen Kunststoff verwenden. Der Grund ist jetzt bekannt: Sie können die Farbe der XT-Modelle ändern, nicht jedoch die “Non-XT”. Zu Beginn der Radeon RX 6800 XT gab es noch keine Steuerungssoftware dafür, jetzt ist sie fertig und kann separat von der AMD-Website heruntergeladen werden. Neben einer anderen Farbe, einem anderen Farbmodus und einer anderen Helligkeit kann jetzt auch die Beleuchtung der Buchstaben vollständig ausgeschaltet werden.

Schienen nicht nur auf Anfrage rot: Die Buchstaben auf der Radeon RX 6900 XT und 6800 XT
Schienen nicht nur auf Anfrage rot: Die Buchstaben auf der Radeon RX 6900 XT und 6800 XT

Das Referenzdesign verfügt über zwei DisplayPort 1.4 DSC-Schnittstellen und einen HDMI 2.1 DSC-Ausgang. Es gibt auch einen USB-Typ-C-Anschluss, über den auch Monitore oder VR-Headsets gesteuert werden können.

Auf der nächsten Seite: Taktraten, Benchmarks in FHD, WQHD und UHD sowie Beam Tracking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.