August 12, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Alex Scott wird nach dem Triumph Englands bei der Euro 2022 viral für eine kraftvolle Botschaft an die Clubs

4 min read

Nach Englands Triumph bei der Euro 2022 hat Alex Scott Klubs aus der Premier League herausgefordert, die die Möglichkeit abgelehnt hatten, Spiele für das Turnier im Jahr 2018 auszurichten.

Scott, der Arsenal Legende, die England während ihrer glorreichen Karriere 140 Mal vertrat, sagte, sie würde potenzielle Sponsoren nicht mehr „anflehen“, sich im Frauenfußball zu engagieren, nachdem England seinen ersten großen Fußballpokal für Frauen gewonnen hatte.

Die Lionesses, die in Wembley und im Rest des Landes von einer Rekordkulisse von 87.192 Zuschauern bejubelt wurden, schlugen Deutschland nach Verlängerung.

Ella Toone brach in der 62. Minute die Sackgasse, bevor Lina Magulls Ausgleichstreffer ein nervenaufreibendes Finale heraufbeschwor.

Aber die eingewechselte Chloe Kelly erzielte eines der größten Tore in der englischen Fußballgeschichte, 56 Jahre nachdem die Engländer die Bundesrepublik Deutschland im Finale der FIFA-Weltmeisterschaft 1966 besiegt hatten.

LONDON, ENGLAND – 31. JULI: Englands Spielerinnen feiern mit der Trophäe der UEFA Women’s EURO 2022, während sie nach dem Schlusspfiff des Endspiels der UEFA Women’s EURO 2022 „UEFA Women’s Euro 2022“ zwischen England und Deutschland im Wembley-Stadion für ein Gruppenfoto für die Medien posieren am 31. Juli 2022 in London, England. (Foto von Harriet Lander/Getty Images)

Alex Scotts kraftvolle Botschaft nach dem Sieg Englands bei der Euro 2022

Nach dem Spiel sandte Scott – der zu einem der beliebtesten Experten Großbritanniens wurde, nachdem er seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hatte – eine starke Botschaft an die Klubs der Premier League und die Verantwortlichen, die die Möglichkeit abgelehnt hatten, Spiele der Euro 2022 in ihren Stadien auszurichten.

die von Manchester United Old Trafford, das St. Mary’s Stadium in Southampton, das Falmer Stadium in Brighton und das Community Stadium in Brentford waren die einzigen vier Spielstätten der Premier League, auf denen in diesem Sommer Spiele der Euro 2022 ausgetragen wurden.

Eine Handvoll Spiele wurden sogar im Academy Stadium von Manchester City mit 7.000 Plätzen ausgetragen, eine Situation, die die isländische Nationalspielerin Sara Bjork Gunnarsdotti im April als „respektlos“ bezeichnete.

Siehe auch  Covid-19: Gujarat verlängert nächtliche Ausgangssperre in acht Bezirken bis 31. Dezember

„Ich bin ein bisschen enttäuscht von einigen der Stadien, die wir haben. Es ist schockierend“, sagte sie dem Podcast „The Pitch“. Der Wächter. „Du spielst in England, du hast so viele Stadien und wir haben ein Trainingsgelände in City. Es ist einfach umständlich. Frauenfußball heute füllt die Stadien. Wenn du Barcelona gegen Real Madrid siehst, haben wir 95.000.“ [official attendance was 91,533] um das Spiel zu sehen.

„Sie sind darauf nicht vorbereitet, dass wir mehr als 4.000 Tickets verkaufen. Es ist respektlos gegenüber dem Frauenfußball in dieser Phase, weil er so viel größer ist, als die Leute denken. Aber es wird Spiele in großen Stadien geben, und da bin ich mir ziemlich sicher werde voll sein.

England-Anhänger in Wembley
LONDON, ENGLAND – 31. JULI: England-Fans jubeln, als sie den 2:1-Sieg im Endspiel der UEFA Women’s Euro 2022 zwischen England und Deutschland im Wembley-Stadion am 31. Juli 2022 in London, England, feiern. (Foto von Naomi Baker/Getty Images)

Was sagte Alex Scott, nachdem England die Euro 2022 gewonnen hatte?

Und als die Engländerinnen ihren Europameistertitel feierten, sagte Scott live auf BBC One: „Denken wir auch daran, dass wir 2018 Menschen angebettelt haben [Premier League clubs] Spiele für diese Euros in ihren Stadien auszurichten, und so viele sagten nein. Ich hoffe, ihr schaut alle gerade auf euch selbst, weil ihr nicht mutig genug wart, die Vision zu sehen.

Gastgeberin Gabby Logan sagte: „Viele Leute haben während des Turniers Kommentare abgegeben, nicht wahr? „Warum gibt es keine größeren Stadien? Und das geht alles auf das Jahr 2018 zurück. Dann gab es 2019 eine sehr erfolgreiche Weltmeisterschaft in Frankreich, und ich denke, viele dieser Vereine dachten dann: ‚Wir haben einen Fehler gemacht. Und heute… haben sie definitiv einen Fehler gemacht.

Scott fügte hinzu: „Ich hatte gestern ein Gespräch. Ich stehe nicht mehr bei Firmenveranstaltungen vor Sponsoren und flehe sie an, sich im Frauenfußball zu engagieren, weil weißt du was? Wenn du es nicht tust, bist du nicht beteiligt, du hast den Anschluss verpasst.“ Du hast den Zug verpasst, denn schau ihn dir an … er hat endlich den Bahnhof verlassen und nimmt Fahrt auf.

Siehe auch  Burundische Rebellengruppe behauptet Flughafenangriff | The Guardian Nigeria Nachrichten

Sehen Sie sich Scotts kraftvolle Botschaft hier an:

Gut gesagt Alex!


News Now – Sportnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.