August 10, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Alabama Soldat Pfc. Identifizierte Bill Morrison, der im Zweiten Weltkrieg getötet wurde

3 min read

Die sterblichen Überreste eines im Zweiten Weltkrieg in Deutschland getöteten Soldaten aus Alabama wurden nach Hause geflogen und am Freitag beerdigt. Trauerfeier für den 29-jährigen Army PFC. Bill Morrison aus Birmingham wurde am Freitagnachmittag auf dem Alabama State Veterans Memorial Cemetery im spanischen Fort beigesetzt. Morrisons Verwandte gehörten zu den etwa 75 Personen, die an der Beerdigung teilnahmen. Morrison wurde der Kompanie G, 2. Bataillon, 110. Infanterieregiment, 28. Infanteriedivision zugeteilt. Als er am 8. November 1944 als ermordet gemeldet wurde, kämpfte er mit deutschen Truppen im Sektor Rafflesbrand im Hartgener Forst. In Europa. Zwischen 1946 und 1950 gab es zahlreiche Untersuchungen in der Gegend von Hartgun, aber die Behörden waren nicht in der Lage, Morrisons Überreste zu bergen oder zu identifizieren. Im Dezember 1951 wurde er für vermisst erklärt. Während der Untersuchung ungelöster US-Verluste in der Gegend von Hartgen im Jahr 2019 stellte ein Historiker der Defence POW / MIA Accounting Agency eine Reihe unbekannter Überreste fest, die ein deutscher Zivilist tatsächlich entdeckte und sich von der AGRC erholte. 1946 gehörte es wahrscheinlich Morrison. Morrisons sterbliche Überreste, bestattet in X-4470 Newville, wurden 1950 auf dem Ardennes American Cemetery beigesetzt. Im April 2019 wurden sie aufgelöst und zum DPAA Lab Off Air Force Base geschickt. Identifizierung. DPAA-Wissenschaftler verwendeten zahnärztliche, anthropologische Analysen sowie Indizien- und physische Beweise, um die Überreste als die von Morrison zu identifizieren. Wissenschaftler des Armed Forces Medical Examiner System verwendeten Analysen der mitochondrialen DNA (MTDNA) und der Y-Chromosom-DNA (Y-STR). Morrisons Name ist auf der Pille der vermissten Person in Henry-Chapelle eingraviert, zusammen mit anderen, die noch aus dem Zweiten Weltkrieg vermisst werden. Friedhof in Homberg, Belgien. Jetzt wird neben Morrisons Namen eine Rosette platziert, die anzeigt, dass er ausgeruht ist.** Keine Bilder von Morrison verfügbar.

Siehe auch  Die Regierungspartei hat die Sitzreihenfolge im Deutschen Bundestag geändert

Die sterblichen Überreste eines im Zweiten Weltkrieg in Deutschland getöteten Alabama-Soldaten wurden am Freitag beerdigt.

Trauerfeier für den 29-jährigen Army PFC. Bill Morrison aus Birmingham wurde am Freitagnachmittag auf dem Alabama State Veterans Memorial Cemetery im spanischen Fort beigesetzt. Morrisons Verwandte gehörten zu den etwa 75 Personen, die an der Beerdigung teilnahmen.

Morrison wurde der Firma G2 zugeteiltnd Bataillon, 110th Infanterieregiment, 28th Infanterie-Abteilung. Als er am 8. November 1944 als ermordet gemeldet wurde, kämpfte er mit deutschen Truppen im Sektor Rafflesbrand im Hartgener Forst.

Am Ende des Krieges begann das American Graves Registration Command mit der Suche und Bergung vermisster amerikanischer Soldaten in Europa. Zwischen 1946 und 1950 gab es zahlreiche Untersuchungen in der Gegend von Hartgun, aber die Behörden waren nicht in der Lage, Morrisons Überreste zu bergen oder zu identifizieren. Im Dezember 1951 wurde erklärt, dass er nicht auffindbar sei.

Bei der Untersuchung der ungelösten amerikanischen Verluste in der Gegend von Hort‌gen im Jahr 2019 stellte ein Historiker der Defense POW / MIA Accounting Agency fest, dass es sich bei Morrisons um eine Gruppe unbekannter Überreste handelte, die ursprünglich von einem deutschen Zivilisten entdeckt und 1946 von der AGRC geborgen wurden.

Morrisons Überreste mit dem Namen X-4470 Neuville wurden 1950 auf dem Ardennes American Cemetery beigesetzt. Im April 2019 wurden sie zerlegt und zur Identifizierung an die DPAA Lab Off-Air Force Base in Nebraska geschickt.

DPAA-Wissenschaftler verwendeten zahnärztliche und anthropologische Analysen sowie Indizien und physische Beweise, um die Überreste als die von Morrison zu identifizieren. Wissenschaftler des Armed Forces Medical Examiner Systems verwendeten mitochondriale DNA (MTDNA) und Y-Chromosom-DNA (Y-STR)-Analysen.

Siehe auch  Europa League: Bayer Leverkusen gewinnt, Elton Acolatse trifft Magie

Morrisons Name wurde aufgezeichnet, zusammen mit anderen, die noch aus dem Zweiten Weltkrieg vermisst werden Pillen der Vermissten auf dem amerikanischen Friedhof Henry-Chapelle in Homberg, Belgien. Neben Morrisons Namen wird eine Rosette angebracht.

** Keine Bilder von Morrison verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.