September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Aktien steigen, Dollar fällt nach Wirtschaftsberichten: Märkte schließen ab

4 min read

(Bloomberg) – Die Aktien stiegen und der Dollar fiel, da die jüngste Runde der Wirtschaftsdaten Spekulationen bestärkt hat, dass die Federal Reserve genügend Impulse geben wird, um das Wachstum anzukurbeln. Öl ist gefallen.

Tech-Aktien dominierten die Gewinne des S&P 500, wie ein Bericht des ADP Research Institute zeigte, dass Unternehmen im August weniger Arbeitsplätze geschaffen haben als erwartet. Da die Produktion schneller als erwartet gewachsen ist, sind Engpässe in der Lieferkette mit Arbeitsengpässen einhergegangen. Diese Zahlen lagen am Freitag vor den wichtigsten Gehaltsdaten, wobei Ökonomen eine Verlangsamung des schnellen Anstiegs des Vormonats und einen Rückgang der Arbeitslosenquote erwarten.

Lesen Sie: OPEC + hält vereinbarten Zeitplan für erhöhte Ölproduktion ein

Für mehrere Analysten ist es unwahrscheinlich, dass der Stellenbericht vom August Aufschluss über die Arbeitsmarktsituation und den Zeitpunkt der Konjunkturkürzung der Fed gibt, da die Variante des Coronavirus-Deltas die Stimmung der Verbraucher belastet. Während Juni und Juli aufgrund der Aufhebung der Beschränkungen für die Dienstleistungsbranche starke Monate für die Einstellung waren, liegt die Gesamtbeschäftigung in den Vereinigten Staaten vor der Pandemie immer noch etwa 6 Millionen unter dem Beschäftigungsniveau.

„Die Zahlen der privaten Gehaltsabrechnung waren während der Pandemie überall auf der Landkarte zu finden und oft nicht der stärkste Indikator dafür, wie sich der Rest des Stellenberichts entwickeln wird“, sagte Mike Loewengart, Chief Executive of the Investment Strategy bei E* Trade Financial. „Bei so viel Druck, sich an der Arbeitsmarktfront von der Fed zu verbessern, könnte dies ein Signal dafür sein, dass das Beschäftigungswachstum stagniert. Das ist wahrscheinlich eine gute Sache für die Märkte, denn es bedeutet, dass die Politik des leichten Geldes fortgesetzt wird.“

Siehe auch  Kreuzfahrten können aufgrund der Koronakrise teurer werden

Megacap-Tech-Aktien sind wieder im Trend, da die Anleger defensive Puffer gegen virale Störungen hinzufügen und angesichts der Anzeichen dafür, dass das US-Wirtschaftswachstum seinen Höhepunkt erreicht hat. Der gleichmäßig gewichtete NYSE FANG + Index erreichte am Dienstag ein Rekordhoch. Die 10-köpfige Anzeige, zu der Pandemie-Lieblinge wie Apple Inc. und Amazon.com Inc. gehören, legte im August um 3,1% zu und übertraf damit den Zuwachs des S&P 500 von 2,2% bei gleichem Gewicht.

Tobias Levkovich von Citigroup Inc. hält an einem der bärischsten Aktien-Calls der Wall Street fest. Der Chefstratege für US-Aktien der Bank hält an seiner Prognose fest, dass der Index das Jahr bei 4.000 beenden und bis Juni 2022 4.350 erreichen wird. Beide Niveaus liegen unter seinem letzten Schlusskurs von 4.522,68. Hinter seiner Ansicht stehen überzogene Einschätzungen und eine geplante Steuererhöhung, die den Unternehmensgewinnen schaden wird.

Laut dem technischen Strategen von JPMorgan Chase & Co., Jason Hunter, könnte die Rendite 10-jähriger Treasuries in den kommenden Monaten auf 1,90% steigen, ein Niveau, das sie seit Januar 2020 nicht mehr überschritten hat Bedingungen” als einer der Gründe für seine Vorhersage. Der Referenzzinssatz für Anleihen liegt derzeit bei rund 1,3 %.

Einige Highlights des Unternehmens:

Apple erreichte einen weiteren Rekord, nachdem ein Analyst die Aktien verbesserte und starke Trends bei der Nachfrage nach dem iPhone anführte. Cathie Wood ließ sich offenbar nicht vom Ergebnisrückgang von Zoom Video Communications Inc. beunruhigen: Ihr Ark Investment Management kaufte fast 200.000 Aktien des Videokonferenzunternehmens in mindestens zwei börsengehandelten Fonds.

Hier sind einige wichtige Ereignisse, die Sie diese Woche im Auge behalten sollten:

Siehe auch  Kampf für die Verbraucher: Lebensmittelgeschäfte ziehen mit Rabattaktionen an

Fabrikaufträge in den USA, langlebige Güter, Handelsbilanz, erste Arbeitslosenansprüche Donnerstag Jobbericht Freitag

Weitere Marktanalysen finden Sie in unserem MLIV-Blog.

Einige der wichtigsten Bewegungen auf den Märkten:

Aktionen

Der S&P 500 legte um 11:17 Uhr New Yorker Zeit um 0,2% zu Der Nasdaq 100 stieg um 0,6% Der Dow Jones Industrial Average fiel um 0,1% Der Stoxx Europe 600 stieg um 0,5% L MSCI World Index stieg um 0,4%

Währungen

Bloomberg Dollar Spot Index fiel um 0,3% Euro stieg um 0,4% auf 1,1856 $ Britisches Pfund stieg um 0,3% auf 1,3793 $ Japanischer Yen blieb mit 110,03 pro Dollar kaum verändert

Verpflichtungen

Die Rendite 10-jähriger Schatzanweisungen blieb mit 1,31% kaum verändert. Deutschlands 10-jährige Rendite stieg um einen Basispunkt auf -0,37 %.

Fan-Shop

Rohöl von West Texas Intermediate fiel um 0,8% auf 67,93 USD pro Barrel Gold-Futures fielen um 0,2% auf 1.813,90 USD pro Unze

Weitere Geschichten wie diese gibt es unter Bloomberg.com

Abonniere jetzt um mit der vertrauenswürdigsten Quelle für Geschäftsinformationen immer einen Schritt voraus zu sein.

© 2021 Bloomberg LP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.