April 11, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Afrikanische Elefanten sind durch Wilderei und Verlust des Lebensraums vom Aussterben bedroht Umweltnachrichten

3 min read

Die Zahl der Waldelefanten, die hauptsächlich in Zentralafrika gefunden wurden, ist in den letzten 30 Jahren um 86 Prozent gesunken, was die jüngste Warnung auslöste.

Afrikanische Elefanten, die in Wäldern und Savannen leben, sind laut der jüngsten Roten Liste der am stärksten gefährdeten Arten der Welt zunehmend vom Aussterben bedroht. Naturschützer fordern ein dringendes Ende der Wilderei und der Zerstörung des Lebensraums von Elefanten.

Neue Bewertungen der Internationalen Union für Naturschutz (IUCN), die am Donnerstag veröffentlicht wurden, verdeutlichen den anhaltenden Druck, dem die beiden afrikanischen Elefantenarten ausgesetzt sind, die jetzt als “vom Aussterben bedroht” oder “in Gefahr” eingestuft sind.

„Wir müssen dringend die Wilderei beenden und sicherstellen, dass ein ausreichender geeigneter Lebensraum für Wald- und Savannenelefanten erhalten bleibt“, sagte Bruno Oberle, Generaldirektor der IUCN.

Oberle schlug Alarm, als er auch einige afrikanische Länder für ihre Arbeit lobte, um den Niedergang umzukehren.

Die jüngste Umfrage der in der Schweiz ansässigen Organisation ergab, dass der Savannenelefant “gefährdet” und der viel kleinere und leichtere Waldelefant “vom Aussterben bedroht” war – nur einen Schritt von seinem Aussterben in freier Wildbahn entfernt.

Vor der letzten Aktualisierung der Roten Liste wurden afrikanische Elefanten als eine einzige Art behandelt, die als „gefährdet“ eingestuft wurde. Nach dem Aufkommen neuer genetischer Beweise wurden die beiden Arten jedoch erstmals getrennt klassifiziert.

Die IUCN zitierte Daten, aus denen hervorgeht, dass die Populationen afrikanischer Savannenelefanten in verschiedenen Lebensräumen in den letzten 50 Jahren um mindestens 60 Prozent zurückgegangen sind, während die Zahl der Waldelefanten – hauptsächlich in Zentralafrika – in 31 Jahren um 86 Prozent gesunken ist.

READ  Dieser Track gehört nicht zu "Magenta"

Insgesamt sind laut Bericht nur noch rund 415.000 afrikanische Elefanten übrig.

Starker Rückgang

Beide Arten sind seit 2008 stark zurückgegangen, da die Wilderei deutlich zugenommen hat, die 2011 ihren Höhepunkt erreichte, die Populationen jedoch weiterhin bedroht, so der Bericht.

Trotz des allgemeinen Rückgangs haben sich einige Waldelefantenpopulationen aufgrund der Erhaltungsbemühungen von Ländern wie Gabun und der Republik Kongo erholt.

„Maßnahmen gegen Wilderei vor Ort sowie eine günstigere Gesetzgebung und Landnutzungsplanung zur Förderung des Zusammenlebens von Mensch und Tier waren der Schlüssel zu einem erfolgreichen Schutz der Elefanten. In dem Bericht heißt es.

Im grenzüberschreitenden Naturschutzgebiet Kavango-Zambezi im südlichen Afrika sei die Zahl der Savannenelefanten ebenfalls stabil oder gestiegen, sagte die IUCN.

„Obwohl die Ergebnisse der Bewertung die Population der Savannenelefanten auf dem Festland in die Kategorie der gefährdeten Gebiete einordnen, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass auf Standortebene einige Subpopulationen florieren. Dies sagte Dave Balfour, African Elephant Assessor bei IUCN. .

Bei der jüngsten IUCN-Bewertung – der ersten von drei jährlichen Aktualisierungen – wurden 134.425 Arten von Pflanzen, Pilzen und Tieren bewertet, von denen mehr als ein Viertel vom Aussterben bedroht sind.

Barney Long von Global Wildlife Conservation sagte, dass eine regelmäßige Bewertung des Status von Arten dazu beiträgt, „besorgniserregende Trends“ hervorzuheben, einschließlich des Status von Elefanten.

READ  Apple-Kunden brauchen Geduld - gutes Lagerzeichen?

“Die Gesundheit unseres Planeten hängt von der Gesundheit der Elefanten und den Ökosystemen ab, in denen sie leben”, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.