Juni 18, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Ägypten und Deutschland unterzeichnen einen Entwicklungsfinanzierungsvertrag über 57,7 Mio. EUR

3 min read

Die ägyptische Ministerin für internationale Zusammenarbeit, Rania Al-Mashat, hat am Donnerstag mit dem deutschen Botschafter in Kairo, Cyrill Jean Nunn, ein Entwicklungsfinanzierungsabkommen im Wert von 57,7 Mio. EUR unterzeichnet.

Das Abkommen ist Teil der zwischen der ägyptischen und der deutschen Partei unterzeichneten Vereinbarung über finanzielle und technische Zusammenarbeit im Jahr 2019 mit dem Ziel, sechs Projekte in den Bereichen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, technische und berufliche Bildung, Unterstützung des Privatsektors und Verwaltungsreform durchzuführen . , Wasser- und Sanitärhilfe.

Diese Projekte werden in Zusammenarbeit zwischen den zuständigen ägyptischen Ministerien und der deutschen öffentlichen Investitions- und Entwicklungsbank KfW sowie der Deutschen Agentur für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) durchgeführt.

Al-Mashat sagte, dass das Ministerium für internationale Zusammenarbeit versucht, die Entwicklungszusammenarbeit mit multilateralen und bilateralen Entwicklungspartnern zu optimieren, um die notwendigen Entwicklungsgelder für die Umsetzung verschiedener Projekte in ägyptischen Sektoren bereitzustellen, was auch im Einklang mit Ägyptens Vision 2030 steht.

Das laufende Kooperationsportfolio des Ministeriums mit Deutschland beläuft sich auf 1,7 Milliarden Euro. Damit wurden bisher 30 Projekte finanziert, entweder durch Darlehen oder durch technische und finanzielle Zuschüsse, die vielen Sektoren zugute kommen, insbesondere Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Wasseraufbereitung, Entwicklung der Wasserressourcen, solide Abfall. Management, Migration, Arbeitsmarkt, Unterstützung des Privatsektors, technische Bildung, Berufsausbildung, Stadtentwicklung und Verwaltungsreform, Entwicklung von Frauen und Jugendlichen und Gemeindeentwicklung, so das Ministerium für internationale Zusammenarbeit.

Botschafter Nunn betonte seinerseits die Bedeutung der Wirtschafts- und Entwicklungszusammenarbeit mit Ägypten und die Bereitschaft der deutschen Seite, diese Zusammenarbeit künftig so zu verstärken, dass sie alle Bereiche umfasst.

Er lobte auch die Multi-Stakeholder-Plattformen (MSPs) des Ministeriums für internationale Zusammenarbeit zur Stärkung der Partnerschaften zwischen allen Entwicklungspartnern, Regierungsstellen und dem Privatsektor und betonte die Bedeutung von MSPs für die Konsolidierung der Bemühungen um Zusammenarbeit zwischen allen Stakeholdern.

Nunn drückte sein Bestreben aus, Feldbesuche bei Entwicklungsprojekten in Ägypten durchzuführen, die ebenfalls von Deutschland finanziert werden.

Im Rahmen des ägyptisch-deutschen Debt-Swap-Programms wurde die erste Phase mit einem Betrag von 70 Millionen Euro abgeschlossen, in der mehrere Projekte im Bereich der Schulbildung umgesetzt, die Bildungsqualität verbessert, Wasserkraftwerke saniert und entwickelt wurden das Assiut Barrage, zusätzlich zur Verbesserung der Qualität der Trinkwasser- und Sanitärversorgung.

Im Rahmen der zweiten Programmphase hat die deutsche Seite 10 Millionen Euro für die zweite Tranche zugunsten des Bildungsministeriums bereitgestellt und die zweite Phase des Projekts zur Unterstützung der Bildungsqualität unterstützt.

Im Rahmen der zweiten Tranche des Programms stellte Deutschland Ägypten 80 Millionen Euro zur Verfügung, in denen mehrere Projekte durchgeführt wurden, darunter das Projekt Investitionen in Humankapital in Oberägypten zugunsten des Programms. Global Food in Zusammenarbeit mit dem ägyptischen Bildungsministerium.

Im November 2020 genehmigte die Bundesregierung den Zuschuss für Ägypten in Höhe von 80 Millionen Euro aus der dritten Tranche der zweiten Phase des Austauschprogramms. Derzeit einigen sich die beiden Parteien auf die Liste der vorgeschlagenen Projekte, die durch diese Tranche finanziert werden sollen.

Kurzlink:

READ  Die G7 steht kurz vor der Aushandlung der Besteuerung der weltweit größten Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.