Februar 26, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Ägypten macht “große Funde” an der archäologischen Stätte von Saqqara

2 min read

Mit AFP Vor 10h

Teile diesen Artikel:

Kairo – Ägypten kündigte am Samstag die Entdeckung einer neuen Schatzkammer in der Saqqara-Nekropole südlich von Kairo an, einschließlich eines alten Totentempels.

Das Ministerium für Tourismus und Antiquitäten sagte, dass die “wichtigsten Entdeckungen” eines Teams von Archäologen unter der Leitung des berühmten Ägyptologen Zahi Hawass auch mehr als 50 Sarkophage umfassten.

Die hölzernen Sarkophage, die aus dem Neuen Reich stammen, wurden in 52 Grabschächten in Tiefen von 10 bis 12 Metern gefunden, teilte das Ministerium in einer Erklärung mit.

Er zitierte Hawass mit den Worten, dass der “Totentempel von Königin Naert, der Frau von König Teti” sowie drei Backsteinlager auf dem Gelände gefunden wurden.

Saqqara, Heimat von mehr als einem Dutzend Pyramiden, alten Klöstern und Tierbestattungsstätten, ist eine riesige Nekropole in der alten ägyptischen Hauptstadt Memphis, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Im November kündigte Ägypten die Entdeckung von mehr als 100 intakten Sarkophagen an, dem größten Fund des Jahres.

Die versiegelten Holzsärge, die neben Statuen antiker Gottheiten enthüllt wurden, sind über 2.500 Jahre alt und gehörten hohen Beamten der späten und ptolemäischen Zeit des alten Ägypten.

Zu dieser Zeit sagte der Minister für Antiquitäten und Tourismus, Khaled al-Anani, voraus, dass „Saqqara noch nicht alle Inhalte enthüllt habe“.

In der am Samstag veröffentlichten Erklärung sagte Hawass, die jüngste Entdeckung könne ein neues Licht auf die Geschichte von Saqqara während des Neuen Königreichs zwischen dem 16. Jahrhundert v. Chr. Und dem 11. Jahrhundert v. Chr. Lichten.

READ  Live-Wahlen in den USA 2020: First Lady Melania Trump meldet sich zu Wort

Die Entdeckung wurde in der Nähe der Pyramide gemacht, in der König Teti, der erste Pharao der Sechsten Dynastie des Alten Reiches, begraben liegt.

Ägypten hofft, dass die archäologischen Funde den Tourismus, einen Sektor, der mehrere Schocks erlitten hat, von einem Aufstand von 2011 bis zur heutigen Coronavirus-Pandemie ankurbeln werden.

Später in diesem Jahr und nach mehreren Verzögerungen hoffen die Behörden, ein neues Museum – das Grand Egyptian Museum – auf dem Gizeh-Plateau zu eröffnen, in dem sich die berühmten Pyramiden von Gizeh befinden.

In den letzten Jahren gab es in Saqqara, wo sich die Stufenpyramide von Djoser befindet, eine der ältesten im alten Ägypten errichteten, eine Welle von Ausgrabungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.