Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

13 Billionen US-Dollar Krisenschulden werden für große Volkswirtschaften fällig

2 min read

(Bloomberg) – Die größten Volkswirtschaften der Welt mit Rekordschulden stehen vor einem unerwünschten Erbe der Finanzkrise: 13 Billionen US-Dollar Schulden.

Die Gruppe der sieben Länder und die wichtigsten Schwellenländer hatten die höchsten Anleihenlaufzeiten seit mindestens einem Jahrzehnt zu verzeichnen, wobei die meisten Kredite aufgenommen wurden, um ihre Volkswirtschaften aus der schlimmsten Krise seit der Weltwirtschaftskrise herauszuholen. Nach Angaben von Bloomberg müssen diese Regierungen möglicherweise 51% mehr Schulden aufnehmen als im Jahr 2020.

Die gute Nachricht ist, dass Zentralbanken und Investoren auf ihrer Seite sind. Die politischen Entscheidungsträger, die mit den anhaltenden wirtschaftlichen Herausforderungen der Pandemie konfrontiert sind, werden wahrscheinlich weiterhin entgegenkommen und die Kreditkosten niedrig halten. Anleihen bleiben ein begehrter Zufluchtsort angesichts der wachsenden Folgen des Virus für Gesundheit und Wirtschaft.

“Die Staatsschuldenquoten sind explodiert, aber ich denke, die kurzfristige Sorge um die wachsende Verschuldung ist erfolglos”, sagte Gregory Perdon, Co-Chief Investment Officer bei Arbuthnot Latham. “Schulden sind Hebel und wenn sie nicht missbraucht werden, sind sie eines der effektivsten Instrumente zur Steigerung des Wohlstands.”

Nach Angaben von Bloomberg ist der Refinanzierungsbedarf in den USA mit einer Fälligkeit der Schulden von 7,7 Billionen US-Dollar am größten, gefolgt von Japan mit 2,9 Billionen US-Dollar. Chinas Rating liegt bei 577 Milliarden US-Dollar gegenüber 345 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. In Europa hat Italien mit 433 Milliarden US-Dollar die höchste Rechnung, gefolgt von Frankreich mit 348 Milliarden US-Dollar. Deutschland hat 325 Milliarden US-Dollar gegenüber 201 Milliarden US-Dollar im Vorjahr geschuldet. Alle diese Laufzeiten werden nicht unbedingt durch Neuaufnahmen verlängert.

Zugegeben, der Wachstumsstart sollte sich immer in höheren Renditen niederschlagen, wobei der Median der von Bloomberg befragten Ökonomen eine 10-jährige Rendite für Staatsanleihen von 1,24% im vierten Quartal fordert.

Siehe auch  Schuldentilgung: Freenet zahlt nach Sonnenaufgang-Verkauf Schulden in Höhe von Hunderten Millionen Euro zurück - Freenet-Anteil an der Nachfrage | Botschaft

Es ist jedoch Aufgabe der politischen Entscheidungsträger auf der ganzen Welt, die Zinsen niedrig zu halten, um die Erholung der Weltwirtschaft zu fördern. Die Federal Reserve steht kurz davor, fast die Hälfte des Nettobedarfs von TD Securities in Höhe von 2 Billionen US-Dollar zu kaufen. Die US-Staatsanleihen werden voraussichtlich in diesem Jahr ausgegeben.

In Europa wird das Ergebnis des Anleihekaufs der Zentralbank laut Jefferies International dazu beitragen, ein Angebotsdefizit von 133 Mrd. EUR (164 Mrd. USD) zu schaffen.

“Die praktische Realität ist, dass Schuldenstand und Zinssätze miteinander verknüpft sind, da sich die meisten Industrieländer keine höheren Zinssätze leisten können”, sagte Steven Major, globaler Leiter der Wertpapierforschung. festverzinsliche Wertpapiere bei HSBC Holdings Plc.

© 2021 Bloomberg LP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.