Connect with us

Welt

Der Gouverneur von Texas fordert die Menschen nachdrücklich auf, zu Hause zu bleiben, da die Staaten neue Fälle von Covid-19 melden

Uwe Hoffmann

Published

on

Dr. Fauci: We will be testing more, not less

Am Dienstag gab es in den USA 34.720 neue Fälle – die dritthöchste Anzahl neuer Fälle an einem Tag seit Beginn der Pandemie, basierend auf dem von der Johns Hopkins University geführten Zahlenarchiv. Die zwei Tage mit mehr Fällen waren beide im April.

Nach Angaben des State Department of Public Health hat Kalifornien sein bisheriges Tageshoch mit mehr als 7.149 am Mittwoch gemeldeten Fällen ausgelöscht.

Der bisherige Rekord vom Vortag lag bei nur mehr als 5.000.

Die Krankenhausaufenthalts- und Intensivraten aufgrund des Virus sind im Bundesstaat ebenfalls auf einem Allzeithoch.

Weitere staatliche Maßnahmen in Texas könnten angekündigt werden, wenn sich das Virus weiterhin mit dieser Geschwindigkeit verbreitet, selbst wenn Beamte das Tragen von Masken und soziale Distanzierung an Orten wie Bars fördern, die oft überfüllt sind, sagte Abbott.

Die erneute Vorsicht von Abbott, einem Republikaner, ist willkommen, geht aber nicht weit genug, sagte Sarah Eckhardt, Sonderassistentin von Richter Sam Biscoe aus Travis County, Heimat von Austin, gegenüber CNN. Texas begann wieder zu eröffnen, nachdem die Anordnung des Staates, zu Hause zu bleiben, am 1. Mai abgelaufen war.

„Ich bin froh, dass er das Gericht rückgängig gemacht hat“, sagte Eckhardt am Mittwoch. „Ich bin nicht zuversichtlich, dass wir diesen Weg reduzieren können.“

Fälle treten in mindestens 26 Staaten auf

Texas ist einer von sieben Staaten, in denen Rekordkrankenhäuser verzeichnet wurden.

Mindestens 26 Staaten verzeichnen einen Anstieg der Fälle im Vergleich zur Vorwoche, wie Daten der Johns Hopkins University zeigen. Diese Staaten sind Arizona, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Delaware, Florida, Georgia, Hawaii, Idaho, Iowa, Kansas, Kentucky, Michigan, Mississippi, Missouri, Montana, Nevada, Ohio, Oklahoma, South Carolina, Texas, Utah, Washington, West Virginia, Wisconsin und Wyoming.

Kalifornien verzeichnete einen Streik 5.019 neue Fälle am Montag zum vierten Mal in der vergangenen Woche die tägliche Fallbilanz des Staates übertroffen. In Florida kündigten Beamte an 3.289 Bestätigungen in einem Tag. Und Arizona sah 3.591 neue Fälle in einem Tag.
Die Mitarbeiter von Disney World beantragen eine Verzögerung der Wiedereröffnung, da die Fälle von Coronaviren in Florida zunehmen

An zu vielen Orten im ganzen Land gerate die Pandemie schnell „außer Kontrolle“, sagte ein Experte.

Seit Beginn der Pandemie sind in den USA mehr als 2.348.000 Menschen mit dem Virus infiziert worden, mindestens 121.279 sind laut Johns Hopkins gestorben. Das Land macht aus ein Viertel der weltweiten Infektionen und Todesfälle weltweit.

„Wir haben die Behandlung zu früh abgebrochen“, sagte CNNs Chefkorrespondent Dr. Sanjay Gupta. Das Ergebnis könnte ein „exponentielles Wachstum“ der Fälle sein.

„Wir konnten das Virus aufgrund dieser Vor-Ort-Schutzbestimmungen kontrollieren und eindämmen. Die Amerikaner haben so viel dafür geopfert, die Menschen haben ihre Arbeit verloren, die Kinder haben die Schule verlassen und das hat uns Zeit verschafft“, sagte Dr. Leana Wen, die zuvor als Gesundheitskommissarin der Stadt Baltimore tätig war.

Aber viele Orte blieben unvorbereitet und wurden viel zu früh und viel zu schnell wiedereröffnet – was laut Experten zu den neuesten Wellen führte.

Es ist ein starker Kontrast zu anderen Teilen der Welt, einschließlich der Länder in Europa, die mit Hilfe längerer Sperren ihre Fallzahlen gesenkt haben und nun begonnen haben langsam wieder öffnen.

„Der sicherste Ort für Sie ist bei Ihnen zu Hause“

Abbotts Erklärung kam Tage, nachdem die Texas Alcohol Beverage Commission vorübergehend die Alkoholgenehmigung von mindestens 12 Bars im Bundesstaat ausgesetzt hatte, bei der festgestellt wurde, dass sie gegen Protokolle im Zusammenhang mit Coronaviren verstößt.

Beamte in Harris County sollten „jetzt eingreifen“ und aufgrund der starken Zunahme neuer Covid-19-Fälle und Krankenhausaufenthalte zu einer „aggressiven“ Sperre zurückkehren, sagte Dr. Peter Hotez, Dekan der School of Tropical Medicine am Baylor College of Medicine in Houston.

„Wir gehen jetzt davon aus, dass sich unsere Intensivstationen in den nächsten zwei Wochen füllen werden. Der Grund dafür ist, dass wir wissen, dass die Sterblichkeit steigt, wenn die Intensivstationen voll werden“, sagte Hotez am Mittwoch gegenüber CNN.

„Es wird immer schwieriger, all diese Patienten zu behandeln, selbst wenn Sie es getan haben – selbst wenn Sie voll besetzt sind“, sagte er. „In diesem Moment beginnt sich die Sterblichkeitsrate wirklich zu beschleunigen.“

James Mattis fordert die Amerikaner nachdrücklich auf, Masken zu tragen, und sagt, dass das Virus nicht von alleine verschwindet. in Coronavirus PSA

Hotez wünscht sich eine Sperre wie Ende März, sagte er. „Weil die Dinge so schlimm sind, müssen wir jetzt eingreifen und sehr aggressiv bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Bleiben zu Hause und anderen Maßnahmen zur sozialen Distanzierung sein.“

„Dieses Mal müssen wir zum sogenannten“ Containment-Modus „zurückkehren, was weniger als einen neuen Fall pro Million Einwohner pro Tag bedeutet“, sagte Hotez.

In Arizona müssen Krankenhaussysteme aufgrund der Zunahme neuer Covid-19-Fälle Notfallpläne aufstellen, sagte Will Humble, Executive Director der Arizona Public Health Association, am Mittwoch.

Er prognostizierte, dass die staatlichen Krankenhäuser bis zum 4. Juli in den Überspannungsmodus wechseln werden.

„Ich würde mich jetzt darauf konzentrieren, unsere Krankenhaussysteme zu alarmieren, um uns fertig zu machen“, sagte Humble. „Weil wir, egal was Sie zu diesem Zeitpunkt tun, angesichts des Anstiegs der Fälle und des exponentiellen Wachstums unter Berücksichtigung der Inkubationszeit für dieses Virus bis zum 4. Juli in den Anstiegskapazitätsmodus wechseln werden.“ . „

Gesundheitsbeamte im Bundesstaat müssen „diese Notfallpläne in Kraft setzen, weil ich zu diesem Zeitpunkt keine Alternative sehe, als mich in Arizona auf Krisenstandards vorzubereiten, wahrscheinlich, wahrscheinlich in 10 Tagen, vielleicht weniger“, sagte Humble.

Orlando Bar Liquor License ausgesetzt, nachdem Dutzende von Kunden und Arbeitern positiv auf Coronavirus getestet wurden

Laut John Hopkins ist Arizona einer von fünf Staaten mit den meisten neuen Fällen, in denen am Dienstag 3.779 Fälle gemeldet wurden.

In Florida haben Beamte auf Miami-Dade County als eines der am stärksten betroffenen Gebiete des Bundesstaates hingewiesen, sagen jedoch, dass Patienten, die Krankenhausaufenthalte benötigen, jünger und weniger krank zu sein scheinen Miami Herald. Ein Arzt erzählte der Zeitung Viele Infektionen können auf die Ausbreitung in der Gemeinschaft zurückgeführt werden.
Die Beobachtung spiegelt die Ankündigungen vieler Stadt- und Staatsoberhäupter in den letzten Tagen wider – insbesondere im Süden -, in denen hervorgehoben wurde, dass sich die Fälle offenbar auf jüngere Gruppen verlagern. In vielen Fällen wiesen die Beamten auf Fälle zurück, in denen Parteien und Bars als Quellen für die jüngsten Cluster dienten.
Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Proteste gegen Black Lives Matter im ganzen Land in einigen Fällen nicht zu einem Anstieg geführt haben.

Während einige Politiker sagen, dass vermehrte Tests die Ursache für vermehrte positive Fälle sind, ist dies nicht unbedingt der Fall, sagt Michael Osterholm, Direktor des Zentrums für Forschung und Politik im Bereich Infektionskrankheiten an der Universität von Minnesota.

„Dies ist überhaupt kein Artefakt von mehr Tests“, sagte er.

EU überlegt, ob US-Reisende zugelassen werden

Unterdessen diskutieren die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, ob Besucher aus mehreren Ländern, einschließlich den USA, ausgeschlossen werden sollen, teilten EU-Beamte CNN mit.

Die Europäische Union überlegt, Reisende, einschließlich Amerikaner, wegen Coronavirus zu blockieren

Die EU arbeitet mit den Mitgliedsstaaten zusammen, um zu entscheiden, welche Reisenden ab dem 1. Juli als sicher gelten, den Block zu besuchen. Diese Kriterien werden sich auf die „Verbreitung des Virus“ konzentrieren, sagte ein EU-Diplomat.

Die Beamten werden sich auch eine Checkliste ansehen, in der gefragt wird, ob Reisende aus einem Land kommen, das „als vergleichbare oder bessere epidemiologische Situation als der Durchschnitt in der EU + angesehen werden kann“.

In einer Erklärung teilte das Außenministerium den Amerikanern mit, es solle weiterhin auf den Websites der relevanten Botschaften nach Informationen suchen, darunter Informationen zu Einreisebeschränkungen und Quarantänerichtlinien.

„Wir sind entschlossen, uns mit unseren europäischen Partnern und Verbündeten abzustimmen, um unsere Volkswirtschaften wieder zu öffnen und die Beschränkungen zu lockern“, heißt es in der Erklärung.

Einige Staaten bleiben stabil

Inzwischen halten die Fälle in 10 Staaten stetig an. Zu diesen Staaten gehören Illinois, Louisiana, Minnesota, Nebraska, New Mexico, North Carolina, Oregon, Pennsylvania, Tennessee und Virginia.

In 14 Bundesstaaten sind die Fälle rückläufig: Alabama, Alaska, Connecticut, Indiana, Maine, Maryland, Massachusetts, New Hampshire, New Jersey, New York, North Dakota, Rhode Island, South Dakota und Vermont.

Proteste gegen Black Lives Matter haben laut Untersuchungen nicht zu einem Anstieg der Coronavirus-Fälle geführt

Experten haben Bedenken geäußert, dass sogar Staaten, die in bestimmten Fällen vorübergehende Einbrüche erleben könnten, wieder gefährliche Anstiege erleben könnten, wenn sie wiedereröffnet werden und mehr Einwohner sich auf den Weg machen.

New York, New Jersey und Connecticut haben am Mittwoch einen Reisehinweis herausgegeben, wonach Personen aus Staaten mit hohen Coronavirus-Raten 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden müssen.

In New York City hat Bürgermeister Bill de Blasio getwittert, dass die Strände am Dienstag ab dem 1. Juli zum Schwimmen geöffnet sind.

„Gehen wir weiter auf Nummer sicher: soziale Distanz und Gesichtsbedeckung, auch am Strand!“

Während die New Yorker diesen Sommer schwimmen können, können sie diesen Herbst nicht am New York City Marathon teilnehmen: Die Veranstaltung wurde aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen abgesagt, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit.

In New Jersey forderte Gouverneur Phil Murphy die jüngere Bevölkerung auf, die Richtlinien weiterhin zu beachten, da Beamte im ganzen Land berichten, dass mehr junge Gruppen krank werden.

„Wir haben eine ERHÖHUNG des Prozentsatzes der # COVID19-Fälle im Alter zwischen 18 und 29 Jahren festgestellt“, sagte er auf Twitter. „Tun Sie das Richtige. Tragen Sie eine Maske. Halten Sie Abstand. Waschen Sie Ihre Hände. Seien Sie kein Knöchel.“

Kylie Atwood, Cheri Mossburg und Jen Christensen von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Welt

Online-Kurse: USA kündigen Ausschluss ausländischer Studenten an

Bruno Gantzmann

Published

on

Online-Kurse: USA kündigen Ausschluss ausländischer Studenten an
Wirtschaft Online-Unterricht

Die Vereinigten Staaten von Amerika kündigen die Ausweisung ausländischer Studenten an

| Lesezeit: zwei Minuten

Für internationale Studierende kann der Abschluss einer amerikanischen Universität weit entfernt sein, selbst wenn sie bereits im Land sind

Für internationale Studierende kann der Abschluss einer amerikanischen Universität weit entfernt sein, selbst wenn sie bereits im Land sind

Quelle: Boston Globe über Getty Images / Boston Globe

Ausländer, die an US-amerikanischen Universitäten studieren und nur wegen der Koronarepidemie Online-Vorlesungen anbieten, werden jetzt vertrieben. Die Einwanderungsbehörden sagten, sie könnten ohne physische Unterrichtseinheiten nicht im Land bleiben. Dies gilt auch für die Harvard University.

einAmerikanische Studenten in den USA werden ausgeschlossen, wenn ihre Universitäten erst ab Herbst Online-Kurse in Corona anbieten. Der US-Einwanderungsdienst teilte am Montag mit, dass Studenten mit Wohnsitz in den USA mit F1- oder M1-Visum und Vollzeitstudium im Internet wahrscheinlich nicht im Land wohnen werden.

In der Erklärung des Instituts für Internationale Bildung (ICE) heißt es, dass die betroffenen Studenten entweder das Land verlassen oder eine Universität besuchen müssen, an der sie Sportunterricht nehmen. Universitäten, von denen einige online und andere finanziell bestehen, müssen internationalen Studenten den Nachweis erbringen, dass sie sich für so viele Sportstunden wie möglich einschreiben. Die Behörde warnte davor, dass die Behörden ansonsten von Abschiebung und anderen Verfahren bedroht sind.

Lesen Sie auch

Junge Studenten konzentrieren sich während der Vorlesung auf den Professor

Etwa 5,5 Prozent der Studenten in den USA sind Ausländer. Die Studiengebühren, die sie zahlen, sind ein wichtiger Teil der Einnahmen an vielen Universitäten des Landes. Die meisten internationalen Studenten in den USA kommen aus China, Indien, Südkorea, Saudi-Arabien und Kanada.

Aufgrund der koronalen Epidemie haben Universitäten in den USA ihre Kurse im März online veröffentlicht. Die meisten Universitäten haben noch nicht entschieden, wie sie ab dem Herbst des neuen Schuljahres vorankommen sollen.

Einige berühmte Universitäten, darunter die Harvard University, haben jedoch bereits angekündigt, dass sie ihren reinen Online-Lehrplan auch nach den Sommerferien fortsetzen werden.

Lesen Sie auch

Alabama-Studenten feiern die Girlandenpartys und haben sich ein schreckliches Spiel ausgedacht

„Sie werden den größten Teil des Unterrichts machen“, sagte sie am Montag an der Princeton University zwischen New York und Philadelphia. Außerdem sollte nur die Hälfte der Studenten in die Universität zurückkehren dürfen.

Der US-Präsident Donald Trump hatte bereits letzten Monat verschiedene Arbeitsvisa ausgesetzt. Gleichzeitig hat sich der Einwanderungsstopp bis Ende des Jahres verlängert, hauptsächlich im Zusammenhang mit Ausländern, die eine Green Card für einen dauerhaften Aufenthalt in den Vereinigten Staaten suchen. Hintergrund der Vereinbarung war die hohe Arbeitslosigkeit, die durch die koronale Epidemie in den Vereinigten Staaten von Amerika verursacht wurde.

In den Vereinigten Staaten nehmen die Corona-Zahlen jetzt dramatisch zu. Laut Corona Statistics von der Johns Hopkins University hat die Zahl der Todesfälle durch neue Coronavirus-Infektionen am Montag die Marke von 130.000 überschritten.

Die Zahl der Verletzungen betrug mehr als 2,8 Millionen. Die Vereinigten Staaten sind das am stärksten von der Epidemie betroffene Land.

Continue Reading

Welt

Corona lebt: Griechenland mit den ersten neuen Verletzungen seit Wochen

Bruno Gantzmann

Published

on

Corona lebt: Griechenland mit den ersten neuen Verletzungen seit Wochen

Fast 218 Milliarden Schulden: Der Bundestag verabschiedet ein Nachtragshaushalt

Die Bundesregierung könnte in diesem Jahr eine Rekordverschuldung von rund 218 Milliarden Euro zur Bewältigung der Aura-Krise aufnehmen. Der Bundestag hat am Donnerstag ein zweites Nachtragshaushalt zur Finanzierung des Konjunkturpakets verabschiedet. Dies erhöht die für das laufende Jahr geplante Neuverschuldung auf 217,8 Milliarden Euro. Die zusätzlichen Mittel dienen in erster Linie der Finanzierung von Maßnahmen zur Ankurbelung von Konsum und Wirtschaft in den kommenden Monaten.

Der stellvertretende Berater Olaf Scholes (SPD) versprach, dass die Bundesregierung nicht vor der Krise retten werde. „Wir werden den Wohlfahrtsstaat, der uns in dieser Krise sehr effizient führt, nicht berühren, aber wir werden ihn erweitern“, betonte der Finanzminister. Trotz der Krise wird die Grundrente die Renten von Menschen erhöhen, die ab Januar ein wenig Geld bekommen.

Aufgrund des zweiten Nachtragshaushalts steigt die Schuldenquote von weniger als 60 auf mehr als 75 Prozent. Bereits Ende März hatte der Bundestag das Budget um 156 Milliarden Euro erhöht, um Steuerverluste auszugleichen und viele Hilfspakete zu finanzieren. Aus diesem Grund wurde auch die Schuldenbremsung im Grundgesetz ausgesetzt.

Der jüngste Steuervoranschlag wird auch im Nachtragshaushalt berücksichtigt. Die Bundesregierung geht nun davon aus, dass die Corona-Krise die Steuern gegenüber dem Jahresbeginn um 40,5 Milliarden Euro senken wird.

Die Höhe der Neuverschuldung ist im Vergleich zur Finanzkrise deutlich geworden: Im vorangegangenen Rekordjahr 2010 hat die Bundesregierung 44 Milliarden Euro an Neukrediten gesichert. Scholes plant, die meisten neuen Kredite innerhalb von 20 Jahren ab 2023 zurückzuzahlen. Viele Ökonomen sowie Grüne und Linke im Bundestag halten dies für sehr ehrgeizig. Sie befürchten, dass in den kommenden Jahren erhebliche Einsparungen erzielt werden, damit die Schulden getilgt werden können.

Continue Reading

Welt

Corona in den USA: Broadway Star stirbt an Covid-19 – US-Regierung verbietet Interview mit Fauci

Bruno Gantzmann

Published

on

Corona in den USA: Broadway Star stirbt an Covid-19 - US-Regierung verbietet Interview mit Fauci
  • vonStephen Krieger

    Schließen

Nick Cordeiro war bekannt für seine Rollen am Broadway. Nach drei Monaten im Krankenhaus starb er an einer Infektion mit Covid 19. Außerdem wurde behauptet, ein Interview auf Fauci sei verboten.

  • Das Coronavirus* Die Wut in den Vereinigten Staaten geht weiter
  • Das Weiße Haus bereitet sich auf eine zweite Aura-Welle vor, und der Immunologe Anthony Fossey ist besorgt
  • Donald Trumps Regierung * versteckt Drogen Corona Remdesivir

Update, 18.50 Uhr: Das Trumps Regierung Es soll ein Immunologe sein Arzt. Anthony Fossey Die Interviews wurden länger als drei Monate durchgeführt CBS News Geben. CBS News-Direktorin Margaret Brennan machte am Sonntag (05.07.2020) in ihrer Show „Face the Nation“ deutlich. Aber nicht nur die Interviews sind für den Präsidenten des amerikanischen Nationalen Zentrums für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID) verboten, sondern auch für andere Gesundheitsexperten der CDC (Center for Disease ControlMuss vorher Die amerikanische Regierung Sie wurden daran gehindert, Interviews zu führen.

FosseyWie andere Experten führte er in den letzten Monaten Interviews. Es ist jedoch nicht klar, warum CBS keine Interviewgenehmigungen von der Regierung erhalten hat. Sender CNN Ich habe erst am Freitag (03.07.2020) erwähnt, dass Fauci und andere offizielle Gesundheitsexperten in den letzten Wochen möglicherweise Schwierigkeiten hatten Genehmigung durch die Regierung Sicher für Interviews.

Corona-Star stirbt in den USA: 41-jähriger Broadway-Star aus Coved 19

Update um 12:30 Uhr: Das Corona-Virus breitet sich aus USA Kommunizieren Sie schnell. Jetzt ist der kanadische Schauspieler Nick Cordeiro auf einem Covid-Infektion 19 Ist gestorben. Bekannt für seine vielfältigen Rollen am Broadway und seine Hauptrollen in Musicals. Er war erst 41 Jahre alt, seine Frau Amanada Klots und ihr einjähriger Sohn überlebten.

Schauen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Gott hat jetzt einen anderen Engel im Himmel. Mein lieber Mann ist heute Morgen gestorben. Umgeben von der Liebe seiner Familie singt und betet er, wenn er dieses Land sanft verlässt. ⠀ Ich bin überall ungläubig und unzufrieden. Mein Herz ist gebrochen, weil ich mir unser Leben ohne es nicht vorstellen kann. Nick war so ein helles Licht. Er war jedermanns Freund, ich liebe es zuzuhören, zu helfen und besonders zu reden. Er war ein unglaublicher Schauspieler und Musiker. Ich liebe seine Familie und liebe es, Vater und Ehemann zu sein. Elvis und ich werden ihn bei allem, was wir jeden Tag tun, vermissen. نيك An den wunderbaren Arzt Nick, d. David Ng, Sie waren mein positiver Arzt! Es gibt nicht viele Ärzte wie Sie. Süß, klug, mitfühlend, fest und immer bestrebt, auf meine verrückten Gedanken zu hören oder einen anderen Arzt zu rufen, damit ich eine zweite Meinung einholen kann. Du bist ein Rohdiamant. ⠀ ⠀ Ich kann nicht allen genug für die Liebe, Unterstützung und Unterstützung danken, die wir in den letzten 95 Tagen erhalten haben. Sie haben keine Ahnung, wie sehr ich mich jeden Tag um 15 Uhr erhebe, als sie Nicks ‚globales Lied Live Your Life sang. Er hat es heute gesungen und seine Hände gehalten. Als ich seine letzte Zeile sang: „Sie werden dir die Hölle geben, aber sie nicht anzünden. Sie töten dein Licht, nicht ohne einen Kampf. Lebe dein Leben“, lächelte sie, weil er mit Sicherheit einen Kampf führte. Ich werde dich für immer und immer lieben, mein Mann. ❤️

Ein Beitrag wurde geteilt von AK! ⭐️ (Amandakloots) auf

Cordeiro führt seit März einen harten Krieg LungenentzündungWas nach drei Tests schließlich zeigt, dass die Infektion Coronavirus Gedreht. Der Broadway-Star wurde im Krankenhaus behandelt, wo sich sein Gesundheitszustand zunächst stabilisierte. Im April verschlechterte sich sein Zustand laut einem Bericht von „stern.de„Aber plötzlich. Er stieg kaum in die Luft und war drin Krankenhaus Sie wurde wiederbelebt und Ärzte mussten sein Bein wegen einer Verletzung amputieren. Es wurde schlimmer und er starb schließlich am Sonntag (5. Juli 2020).

In Eins Instagram-Post Seine Frau Amanda Clotus bestätigt, dass ihr Mann keine früheren Krankheiten hatte. Er war ein gesunder Mann, der noch nie bei ihm gewesen war Atembeschwerden Oder andere Beschwerden.

Corona in den USA: Trump ist wieder auf dem Feldzug

Update von Montag, 6. Juli 2020, 6.30 Uhr: Der Präsident kämpft Donald Trump Trotz der jüngsten Eskalation von Corona-Epidemie in den Vereinigten Staaten Bei Großveranstaltungen. Am kommenden Samstag (11. Juli 2020) möchte er mit Tausenden von Unterstützern im Freien am Flughafen Portsmouth nordöstlich von New Hampshire sprechen. Bei der Registrierung müssen alle Gäste zustimmen, dass sie „alle Risiken freiwillig übernehmen“ Koronale Infektion Es kann produzieren, wie seine Kampagne gezeigt hat. Das Trump Campaign Camp ist dafür nicht verantwortlich. Die Teilnehmer werden jedoch „stark ermutigt“, vorausgesetzt Masken Wurde angeblich tragen.

Mit der Ankündigung der Veranstaltung in New Hampshire kommt Trumpf Zumindest ein bisschen gegenüber diesen Kritikern, die ihn beschuldigen, in seiner Kampagne die öffentliche Gesundheit gefährdet zu haben. Die Rallye findet am Samstag unter freiem Himmel statt, was Experten im Hinblick auf mögliche Infektionen als weniger gefährlich erachten – aber es besteht immer noch ein Risiko. Darüber hinaus empfiehlt das Trump-Team dies jetzt Tragen Sie Masken Ehrlich gesagt, auch wenn es nicht obligatorisch ist.

Das Corona-Standort in New HampshireEs ist ein Staat mit einer Bevölkerung von ungefähr 1,35 Millionen und ist relativ komfortabel. Seit März wurden dort etwa 6000 bestätigte Fälle gezählt. Es gibt jedoch wachsende Bedenken, dass Donald Trumps Auftreten des Coronavirus sich auch auf New Hampshire ausbreiten könnte.

Corona in den USA: Donald Trumps Junior-Freundin spricht

Update, 12:30 Uhr: Zwar gibt es in den USA fast täglich neue Infektionen Coronavirus Berichten Sie, mindestens eine Person sieht besser aus: Kimberly Gilfoyle, Freundin von Donald Trump Jr. Sprechen Sie auf Twitter.

Freitagabend wurde bekannt, dass Guilfoyle bei war SARS-CoV-2 War verletzt. Sie und ihr Freund Donald Trump Junior waren zu der Zeit in South Dakota, um über sie zu sprechen US-Präsident Donald Trump Teilnehmen. Das Ehepaar soll sofort mit dem Auto an die Ostküste zurückgekehrt sein.

In anderen Teilen der USA verschlechtert sich die Situation jedoch. In Arizona laut „Washington Post„Wegen weiterer 100 Leute allein seit Freitag Covid-19 In Krankenhäusern registriert. Im Texas Medical Center in Houston war der größte Krankenhauskomplex der Welt in Houston, Texas, ein Familienbetrieb Corona-Patienten Kurz gesagt zu mehr als 100 Prozent.

Unterdessen hat US-Präsident Donald Trump am 4. Juli die tiefe Kluft in der amerikanischen Gesellschaft vertieft. ein Kommentar zu Donald Trump am Unabhängigkeitstag *.

In den USA haben 57.000 Menschen Korona

Update vom Sonntag, 5. Juli 2020, 6:17 Uhr: Dies geschah auch am Wochenende des amerikanischen Unabhängigkeitstags, als sich viele Rechtsextremisten in Gettysburg versammelten Coronavirus Verbreiten Sie eine Rekordgeschwindigkeit. Über 57.000 Neuinfektionen pro Tag und ungefähr 130.000 Todesfälle sprechen eine klare Sprache.

Das Koronale Epidemie Den meisten US-Bürgern ist es verboten, ihre traditionellen Aktivitäten auszuführen Tag der Unabhängigkeit von. Beide Strände sind an Florida Ostküste Sowie die in Kalifornische Westküste Es ist gesichert. Beide Länder gehören zu den Orten der Vereinigten Staaten, an denen ein besonders starker Anstieg zu verzeichnen war Corona-Infektionen Er muss leiden. Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, forderte die Einwohner der Stadt an der Ostküste auf, sich an die Regeln der Entfernung zu halten. „Wir müssen davon ausgehen, dass alle um uns herum infiziert sind“, sagte Garcetti in einer Rede am 4. Juli.

Covid-19 verursacht überfüllte Krankenhäuser in Texas – ein trauriger Rekord in Florida

+++ 19.54 Uhr: Der amerikanische Staat Florida Es stellt erneut einen traurigen Rekord auf: Innerhalb eines Tages mehr als 11.400 neue Fälle der Krankheit Coronavirus Aufgenommen – mehr denn je seit Beginn der Epidemie. In dem USA In den letzten Monaten hat der Staat New York an einem einzigen Tag nur 11.571 Neuinfektionen erlebt.

Darüber hinaus laut einem Bericht „Washington Post“ Krankenhausbetten in Texas sind selten. Dementsprechend hat die Kapazität auf der Intensivstation des Texas Medical Center, dem weltweit größten Krankenhauskomplex, 100 Prozent überschritten.

Neue Fälle von Korona in den Vereinigten Staaten erreichen täglich neue Höchststände

+++ 07:27 Uhr: Nochmals die Anzahl der Neuinfektionen Corona-Virus in den Vereinigten Staaten Schlagen Sie einen Rekord. Es waren 57.683 innerhalb von 24 Stunden Corona-Infektionen gefunden. Dies hat die Johns Hopkins University angekündigt. Insgesamt waren in den USA 2,79 Millionen Menschen mit Korona infiziert. 129.405 Menschen starben an den Folgen eines Todes Covid-19 Erkrankung.

Corona-Virus in den USA: Die Erfahrung von Donald Trump Jr. war positiv

Update vom Samstag, 4. Juli 2020, 6:00 Uhr: Kurz nachdem Donald Trump in South Dakota aufgetaucht war, befand er sich im Schatten des Mount Rushmore Monument Kimberly GuilfoyleTrumps ältester Freund Donald Trump Jr.* Positiv dafür Coronavirus Geprüft. Er ist die dritte Person in unmittelbarer Nähe des Präsidenten der Vereinigten Staaten, die der Erreger ist SARS-CoV-2 Bewährt.

Guilfoyle Trump Junior Dann mussten sie ihre Teilnahme an Trumps Rede vor Mount Rushmore absagen. Sie werden jetzt aus Sicherheitsgründen an die Ostküste fahren. „Die New York Times„. Das Coronavirus Es wird in Guilfoyle als Teil einer Routineuntersuchung gefunden, die alle um den US-Präsidenten herum betrifft.

Kimberly-Guilfoyle, eine Freundin von Donald Trump Junior (links), wurde mit dem Corona-Virus infiziert. (Fotoarchiv von 2019)

© Brendan Smyalovsky / afp

Corona-Krise in den USA: Der Höhepunkt neuer Verletzungen

Inzwischen ist die Corona-Krise in den Vereinigten Staaten Kommunizieren Sie schnell. Die Zahl der Neuinfektionen ist in den letzten zwei Wochen um rund 90 Prozent gestiegen. Fünf Bundesstaaten verzeichneten am Freitag einen beispiellosen Anstieg: Alabama, Alaska, Kansas, North Carolina und South Carolina.

In den Vereinigten Staaten ist inzwischen eine signifikante Verringerung der damit verbundenen Sterblichkeit zu verzeichnen Coronavirus. Im April und Mai kommen täglich 3.000 Menschen an Covid-Krankheit 19 Gestorben gibt es nur noch etwa 600 Opfer pro Tag. Die angegebene Sterblichkeitsrate nach Infektion SARS-CoV-2 Sie ist in den letzten Wochen von acht auf weniger als fünf Prozent gefallen.

Corona-Krise in den USA: Donald Trump spricht über gute Nachrichten

Update vom Freitag, 3. Juli 2020, 17:26 Uhr: Das USA Sie haben zum dritten Mal in Folge eine neue Gipfel Beide Corona Neuinfektionen Aufgenommen werden. Innerhalb von 24 Stunden waren etwa 52.300 Menschen positiv Coronavirus Wurde getestet. Aber das scheint nicht alle zu beunruhigen, im Gegenteil. US-Präsident Donald Trump Er spricht sogar über gute Nachrichten.

Wie macht Donald Trump Auf Twitter heißt es, dass der Anstieg auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass USA Viele werden testen, „mehr und viel besser als jedes andere Land“. Das sind gute Nachrichten, fährt er fort. Außerdem wird die Sterblichkeitsrate sinken und junge Menschen erholen sich schneller. Tweet Präsidenten der Vereinigten Staaten Er verursachte auch Ärger auf Twitter. Bald stieg die Sterblichkeitsrate wieder an, da viele Kliniken überschwemmt wurden und Ärztin Dina Grayson als Antwort auf Trumps Tweet twitterte.

Corona in den USA: Die Grenze von 50.000 Neuinfektionen pro Tag ist überschritten

Update vom Freitag, 3. Juli 2020, 11:24 Uhr: Holen Sie sich die Vereinigten Staaten Corona Nicht unter Kontrolle. Nach Angaben der Johns Hopkins University verzeichneten die Vereinigten Staaten zum dritten Mal in Folge einen neuen Höchststand an Neuinfektionen. Demnach haben Tests gezeigt, dass am Donnerstag, dem 2. Juli, etwa 52.300 Menschen mit Coronavirus infiziert sind. Am Tag vor ihnen USA Zum ersten Mal wurde die Grenze von 50.000 Neuinfektionen pro Tag überschritten. Mitte Juni wurde nur die Hälfte der Fälle gemeldet.

Insbesondere die südlichen Staaten sind derzeit von der Epidemie betroffen. Florida stellte mit mehr als 10.000 neuen Fällen einen neuen Rekord auf, ebenso wie Georgia, das mit 3.500 Fällen von Norden an Florida grenzt. Die Infektion bleibt in Kalifornien und Texas angespannt. Mindestens 20 Länder zählten aus Amerikanische Medien Die schrittweise Wiedereröffnung der Wirtschaft verlangsamte sich, hielt an oder ließ sogar nach.

Corona in den USA: Texas stellt Maskenanforderungen – Trump spricht über Gefahr

Update vom Freitag, 3. Juli 2020, 6.45 Uhr: Angesichts der zunehmenden Zahl von Verletzungen des Romans Coronavirus Er führt den amerikanischen Staat Texas ein Mundschutzpflicht ein. Einer als enger Verbündeter des Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump Der republikanische Gouverneur von Texas, Greg Abbott, wird nun zu einem ernannt Maskenanforderungen Für alle Bereiche, in denen mindestens 20 Fälle von Korona festgestellt wurden.

In den südlichen Bundesstaaten der USA Die Anzahl der koronalen Infektionen Deutlich offline. Florida hat einen neuen Tagesrekord mit über 10.000 Neuinfektionen angekündigt. Abbott verbot auch Treffen mit mehr als einem Dutzend Teilnehmern. Darüber hinaus wird es sofort zur Verfügung gestellt Entfernungsregeln.

in einem Florida Die Behörden haben am Donnerstag einen neuen Rekord für Neuinfektionen angekündigt. Und zum ersten Mal mehr als 10.000 Neuinfektionen Coronavirus gefunden. Seit Beginn der Epidemie wurde festgestellt, dass mehr als 169.000 Menschen im Bundesstaat im Südosten der USA HIV-positiv getestet haben. Das am dichtesten besiedelte Gebiet Miami Kalb Einer fuhr eine Antwort Maskenanforderungen an öffentlichen Orten.

Corona in den USA: Erneut neuer Verletzungsrekord – Trump spricht über kleine Risiken

+++ 21 Uhr: Mit einer Rekordzahl von mehr als 50.000 Neuinfektionen pro Tag breitet sich die koronale Epidemie aus USA Sehr dramatisch. Während des amerikanischen Präsidenten Donald Trump Reduziertes Risiko und viele Staaten kehrten kurz vor dem Nationalfeiertag am 4. Juli zu einem reduzierten Alltag zurück. Demokraten werfen der Regierung vor, nicht in der Lage zu sein.

Die Johns Hopkins University meldete am Mittwoch an einem Tag etwa 50.700 neue SK-Fälle. Die Infektion stieg letzte Woche tatsächlich stark an, wobei mehr als 40.000 Fälle pro Tag registriert wurden. Diese Zahl ist viel höher als der Höhepunkt der Epidemie im April und Mai. Besonders betroffen sind Florida, Texas, Arizona, Georgia und Kalifornien. Insgesamt haben die Vereinigten Staaten mit einer Bevölkerung von fast 330 Millionen Menschen seit Beginn der Epidemie etwa 2,7 Millionen Infektionen und mindestens 128.000 Todesfälle verzeichnet.

Die Situation in Texas wird dramatisch.

© Joe Nakamura

US-Präsident Trump reduzierte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz das Risiko und feierte gleichzeitig relativ gute Arbeitsmarktzahlen. Es gibt noch ein paar Koronabrände, aber sie werden schnell bekämpft. „Wir löschen die Flammen oder Feuer“, sagte er. „Wir verstehen diese schreckliche Krankheit jetzt.“ Die Öffnung des Landes ist „viel schneller“ als erwartet. In der Zwischenzeit hat Trump die Wiedereröffnung von Kirchen in den Vereinigten Staaten gefordert. Am Mittwoch teilte Fox Business dem Virus mit, dass „der Virus irgendwann verschwinden wird“.

Corona in den USA: Wieder neuer Infektionsrekord – dramatische Berichte von Krankenhäusern in Texas

+++ 15.45 Uhr: Die Anzahl der Neuinfektionen Coronavirus In dem USA Rose auf ein neues Level. Innerhalb von 24 Stunden wurden 52.898 Neuinfektionen registriert, wie der Fall Johns Hopkins Universität In Maryland am Mittwochabend (Ortszeit). Es ist die höchste Zahl seit der Verbreitung des neuen Virus in den Vereinigten Staaten. Der Präsident gehört uns Donald Trump Die Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag werden am 4. Juli fortgesetzt.

Die amerikanische Öffentlichkeit ist über die Frage der Schutzmasken gespalten. Viele Anhänger von Präsident Trump folgten diesem Beispiel und weigerten sich, an öffentlichen Orten Mundschutz zu tragen. Nachdem sich seine Vertreter der Republikanischen Partei umgedreht haben, hat der US-Präsident erklärt, dass er nichts dagegen hat, mit vielen Menschen auf engstem Raum eine Schutzmaske zu tragen. Er fügte jedoch in den Fox News hinzu: „Ich bin normalerweise nicht in dieser Position.“

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beobachtet die Entwicklungen in den Vereinigten Staaten, aber auch in anderen Teilen der Welt mit zunehmender Besorgnis. WHO-Chef Tedros Adhanum Gebresos warnte am Mittwoch, dass mehr als die Hälfte der weltweit registrierten Fälle im letzten Monat gemeldet wurden. Er fügte hinzu, dass die Aura-Krise „nicht vorbei ist“.

Corona in den USA: Dramatische Berichte von Krankenhäusern in Texas

Update vom Donnerstag, 2. Juli 2020, 11:15 Uhr: Im Lyndon B. Krankenhaus. Johnson aus HoustonBerichten aus lokalen Medien, Texas, verschlechtert sich die Situation. Bereits am vergangenen Sonntag wurden keine neuen gefunden Coronavirus-Patienten Um mehr aufzunehmen. Auch ein wichtiges Medikament zur Behandlung ist ausgegangen. Da es im Allgemeinen Krankenhaus keine leeren Betten gab, saßen zehn COVID-19Intensivpflegebedürftige wurden in der Notaufnahme festgenommen und warten auf Plätze in anderen Krankenhäusern in der Region Houston.

Corona in den USA: Die Regierung von Donald Trump sichert sich die Neugestaltung von Beteiligungen

Was in Houston passiert, erinnert an die Situation in New York City im März, als es eine Nummer war Covid-19 Die Zahl der Patienten, die in Krankenhäusern mit erhöhtem Stress Pflege suchen, stieg von Tag zu Tag dramatisch an – allerdings mit weniger Todesfällen. In Texas wurden keine Kommunikationsbeschränkungen auferlegt, obwohl die Anzahl der Patienten und Todesfälle zunahm. Experten warnen davor, dass sich die Houston-Kurve nicht abflachen kann, ohne entscheidende Maßnahmen zu ergreifen. US-Präsident Donald Trump Er hat die dramatischen Entwicklungen im südlichen US-Bundesstaat noch nicht kommentiert.

Update vom 1.7.2020, 6.30 Uhr: Medizin Remdesivir Laut einer Studie Patienten Covid-19 Etabliert. Es soll die Erholungszeit auf bis zu vier Tage verkürzen. Wie der British Guardian derzeit berichtet, hat der Die amerikanische Regierung Fast mit dem gesamten Drogenbestand bedeckt. Dementsprechend ist die Donald Trumps Regierung Er kaufte 500.000 Dosen beim Händler. Dies ist die Produktionskapazität des Gilead-Werks für Juli und 90 Prozent für August und September, erklärt Spiegel. Für den Rest der Welt gibt es bis Ende September praktisch kein „Remdesvir“.

Update 30.06.2020, 21:06 Uhr: بعد هذا عالم الفيروسات الأمريكي أنتوني فوسي في جلسة استماع أمام مجلس الشيوخ الأمريكي قبل ما يصل إلى „100000 الاكليل-تحذير القضايا يوميا „، يجب على المستشار الرئيس دونالد ترامب استمع للنقد القاسي. خاصة من الجانب الجمهوري.

كورونا في الولايات المتحدة: السيناتور راند بول يهاجم أنتوني فوسي

راند بول، كان سيناتور ولاية كنتاكي حريصًا على علماء الفيروسات. لقد كان „مخيلة قاتلة الاعتقاد بأن الشخص أو مجموعة صغيرة من الناس لديهم المعرفة“ ، مسار الاقتصاد في أزمة الاكليل لتحديد أو „تحديد سلوك الناس“. انتقل مباشرة إلى Fauci ، تابع بولس: „د. فوسي ، كل ما سمعته منك هو „لا يمكننا القيام بذلك ، لا يمكننا فعله ، لا يمكننا لعب البيسبول“.

فوسيوبسبب الهجوم الواضح ، طلب المزيد من الوقت للرد على مزاعم الجمهوري بول. بقي المشهور عالم الفيروساتمن خلال وباء الاكليل لديها أعلى درجات القبول في السكان الأمريكيين ، كالعادة. نصيحة ضد ذلك ترامب المقرب لكنه لم يستطع مساعدته: „السيناتور بول ، أتفق معك كثيرًا. خاصة عندما تقول أن الكثير من الناس يعبرون عن آرائهم في الوقت الحالي دون أي بيانات أساسية. „

كورونا في الولايات المتحدة الأمريكية: أكثر من 2.6 مليون مصاب بسارس – CoV – 2

In dem الولايات المتحدة الأمريكية هي المرة الأولى منذ أن بدأ الوباء بأكثر من 50.000 إصابة جديدة بالمرض فيروس كورونا تم تسجيله في يوم واحد. وهذا يعني أن عدد الإصابات قد وصل إلى ارتفاع جديد ، كما تظهر البيانات من جامعة جونز هوبكنز صباح الخميس (1 يوليو 2020). وبحسب الأرقام ، تم الإبلاغ عن حوالي 50.700 إصابة جديدة يوم الأربعاء. حتى واشنطن بوست تحسب حوالي 52800 حالة.

لقد تم الإبلاغ عن لمدة أسبوع الولايات المتحدة الأمريكية بانتظام أكثر من 40000 إصابة جديدة في اليوم ، وبالتالي فهي أعلى من الأرقام من أعلى نقطة سابقة للوباء في أبريل ومايو. الولايات المتحدة كاليفورنيا وميشيغان استعادت تخفيفها يوم الأربعاء ، بينما قدمت بنسلفانيا قناعًا إلزاميًا. لا يزال الرئيس الأمريكي دونالد ترامب يعتقد أن الفيروس سيختفي. منذ بدء الوباء ، أصيب أكثر من 2.6 مليون شخص في الولايات المتحدة بسارس – CoV – 2. مات 128.000 شخص على الأقل بسبب الفيروس. (مع الوكالات)

Continue Reading

Trending